Bruck/Mur
Beschlüsse aus dem Stadtrat

Die St. Ulrich-Straße in Oberaich
  • Die St. Ulrich-Straße in Oberaich
  • Foto: Stadt Bruck/Meieregger
  • hochgeladen von Siegfried Endthaler

Die Stadt Bruck investiert rund 315.000 Euro in den Ausbau der Infrastruktur. Im Stadtrat wurden außerdem Wirtschaftsförderungen, soziale Aktionen und zwei neue Fahrzeuge für den Fachbereich Infrastruktur beschlossen.

Infrastruktur: Der Stadtrat brachte maßgebliche Investitionen in die Infrastruktur auf Schiene. Dazu zählt etwa die Neuerrichtung normgerechter Schutzwegbeleuchtung in den Bereichen Oberdorfer-Straße und Altersheimgasse, Knottingerstraße und E-Werkstraße sowie Schillerstraße und Fraunedergasse. Des Weiteren werden noch im Herbst die Sankt-Ulrich-Straße in Oberaich, wo auch die Entwässerung neu geregelt wird, und die Raschbachstraße umfassend saniert.
Ebenfalls beschlossen wurden notwendige Brückenüberprüfungen, die Anschaffung von elf neuen solarbetriebenen Parkautomaten für die Kurzparkzone sowie die Planung zur Neuerrichtung der Radwegbrücke auf der Murinsel. Die Gesamtinvestitionssumme in diese Infrastrukturprojekte beträgt rd. 315.000 Euro.

Fuhrpark: Für zwei neue Fahrzeuge für den Fachbereich Infrastruktur wurde der Kauf eines neuen Traktors und einer neuen Straßenwalze vom Stadtrat genehmigt. Die Kosten für die zwei Fahrzeuge belaufen sich auf 140.000 Euro.

Kulturprogramm: Wie im Jahr davor mussten auch heuer hinsichtlich der Corona-Pandemie einige Veranstaltungen abgesagt werden. Für das Kulturprogramm von Oktober bis Dezember 2021 wurden 54.000 Euro beschlossen.

Gendergerechte Stadtplanung:  Frauenreferentin Silke Reitbauer-Rieger initiiert unter dem Titel „Die Zukunft gehört dir“ ein Bürgerbeteiligungsprojekt mit dem Fachausschuss für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr. Dabei geht es um die bewusste Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen verschiedener Gruppen bzw. unterschiedlicher Anforderungen an den öffentlichen Raum. Start dieses Projekts ist am 1. Oktober mit einer Veranstaltung um 18 Uhr im Stadtmuseum. Zielgruppen dieses Projektes sind vor allem Kinder & Jugendliche, Eltern und Senioren. Die Kosten für dieses Projekt belaufen sich auf 2.000 Euro.

Wirtschaft: Für ein neues Geschäft in der Altstadt und ein weiteres Unternehmen, das in Oberaich ein Bürogebäude errichtet, wurden Wirtschaftsförderungen in Höhe von 15.000 Euro gewährt.

Soziales: Für soziale Aktionen rund um Weihnachten wurden vom Stadtrat 18.700 Euro beschlossen. Dazu zählen unter anderem die Weihnachtsfeier für Mindestsicherungsempfänger und Pflegekinder sowie Weihnachtspakete für Heimbewohner und Mitarbeiter des Roten Kreuzes.

Dankeschön: Die Stadt Bruck setzt sich zusammen mit dem Verein ZEBRA mit dem Projekt „Gemeinnützige Beschäftigung“ intensiv mit der Integration von Asylwerbern auseinander. Viele von ihnen waren auch heuer beim ESV-Tennis auf der Murinsel als Platzwart im Einsatz, anderen helfen beim Roten Kreuz und im Kinderkunsthaus. Am 5. Oktober findet im Ratsaal eine Jahresabschlussveranstaltung statt.

Wohnungen: Der Stadtrat vergab vier Gemeindewohnungen und vier Wohnungen der Siedlungsgenossenschaft Ennstal an ihre neuen Mieter.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen