Corona-Impfbilanz für den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag

Schon einen Impftermin? Im April sind die über 65-Jährigen dran, im Mai die über 50-Jährigen –voraussichtlich.
2Bilder
  • Schon einen Impftermin? Im April sind die über 65-Jährigen dran, im Mai die über 50-Jährigen –voraussichtlich.
  • Foto: adobe stock
  • hochgeladen von Markus Hackl

Kaum Datenmaterial zu erfolgten Impfungen im Bezirk, aber ein "gutes Gefühl" bei der Ärzteschaft.

36.348. Das ist die einzige Zahl, die das Land Steiermark zu einer Impfbilanz auf Bezirksebene liefern konnte. 36.348 ist der bisherige Anmeldestand zur Corona-Impfung im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit Stichtag 9. April 2021.

Mehr Datenmaterial darf nicht freigegeben werden, da laut Information der steirischen Landesregierung die Eintragungen in den E-Impfpass nicht zur Publikation zugelassen sind. Die Entscheidung dazu liege bei den Eigentümern auf Bundesebene.

Also keine Daten zu: Wie viele Bewohner in Pflegeheimen wurden geimpft? Wie viele Personen über 85 Jahre konnten bisher geimpft werden? Wie weit fortgeschritten ist die Impfaktion bei den Personen über 80 Jahren? Wie viele Personen haben sich bei den +65-Jährigen zur Impfung angemeldet? Gibt es eine Abweichung zwischen Anmeldung und tatsächlich Geimpften?
Auch seitens der Bezirkshauptmannschaft Bruck-Mürzzuschlag gibt es hierzu keine Auskunft – man wird an den Impfkoordinator des Landes verwiesen – dieser leitet die Auskunft an die Landesregierung weiter – und eben von dort gibt es diese oben erwähnte Zahl.

Großes "Impfinteresse"

Auskunftsfreudiger ist Distriktsarzt Günther Hirschberger: "Das Interesse der Menschen an der Impfung liegt weit höher als bei den oft kommunizierten 50 Prozent. Es wird ständig nachgefragt. Die Pflegeheime sind schon längst fertig. Alle 85-Jährigen und älteren, die sich angemeldet haben, wurden ebenso durchgeimpft. Manchmal treffe ich ältere Patienten, die niemand angemeldet hat, die wir dann in den Impfplan mit aufnehmen." Momentan werden im Bezirk die über 65-Jährigen geimpft, mit Ende April sollte diese Personengruppe durch sein. Im Mai kommen dann die über 50-Jährigen dran. "Die Leute haben sich mittlerweile daran gewöhnt, dass es länger dauert. Hätten wir genug Impfdosen, könnten wir mit unseren 1.000 Hausärzten die gesamte Steiermark in vier Wochen durchimpfen, aber unter den gegebenen Umständen funktioniert die Verteilung in der Steiermark dennoch halbwegs gut", sagt Hirschberger.

Der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag befindet sich beim Impfplan und auch bei der Durchimpfungsrate im steiermarkweiten Schnitt. Die Bereitschaft zur Impfung nimmt laut Hirschberger auch mit sinkendem Alter keineswegs ab, "was auch an den mit jungen Menschen gefüllten Intensivstationen liegt."

Mehr zu diesem Thema:

Impfärzte in der Region warten auf Honorierung
Schon einen Impftermin? Im April sind die über 65-Jährigen dran, im Mai die über 50-Jährigen –voraussichtlich.
Günther Hirschberger: "Hätten wir genug Impfdosen, könnten wir mit unseren 1.000 Hausärzten die gesamte Steiermark in vier Wochen locker durchimpfen,"


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen