Hackl radelt
Der Akku hält in der E-Bike Region Mürztal

Zweimal mit, einmal ohne: Franz Preihs (Mitte) mit reiner Muskelkraft, der Rest mit Tretunterstützung.
7Bilder
  • Zweimal mit, einmal ohne: Franz Preihs (Mitte) mit reiner Muskelkraft, der Rest mit Tretunterstützung.
  • Foto: Michael Maili
  • hochgeladen von Markus Hackl

Hackl radelt durch die Hochsteiermark. Diesmal mit einer Route direkt ins Herz der Fischbacher Alpen.

Unterwegs waren wir diesmal in der "E-Bike-Region Mürztal". Wir, das sind WOCHE-Redakteur Markus Hackl, Jochen Graf vom Regionalen Entwicklungsverband Mürzzuschlag (REV), der die E-Bike-Region bzw. Bike-Region mitkonzipiert hat und Extremsportler Franz Preihs.
Fast schon selbsterklärend, dass man in einer E-Bike-Region auch dementsprechend mit einem E-Bike unterwegs ist, zur Verfügung gestellt vom Unternehmen "e-Bock" in Mürzzuschlag; mit einer überaus kompetenten Unterweisung von Fritz Url.

Wir haben uns für den Traibachgraben entschieden. Diese Tour führt vom Ortszentrum Langenwang in Richtung Langenwanger Schwöbing. Ab hier geht es stetig steigend den 10 Kilometer langen Traibachgraben entlang und weiter auf das Hauereck.

Dem "Viech" Franz Preihs haben wir natürlich kein E-Bike gegeben, er fuhr uns soundso mit seinem herkömmlichen Bike um die Ohren – obwohl ein bisschen hat er schon geschnauft.

"2020 will ich wieder das ,Race across America' in Angriff nehmen, heuer bin ich verstärkt bei Alpinmarathons und Ultra-Cross-Läufen im Einsatz. Deswegen habe ich mein Wochenpensum mit dem Rad auf 300 Kilometer reduziert, dafür laufe ich aber zwischen 150 und 180 Kilometer pro Woche", erzählt uns Franz Preihs bei einer Rast vor der ehemaligen Schule im Traibachgraben.

Neue Routen kommen dazu

Jochen Graf erzählt während der Fahrt – mit einem E-Bike ist Tratschen auch bergwärts möglich – über die Bike-Region Mürztal: "Aktuell halten wir bei 21 gut beschilderten Routen, befahrbar mit Mountainbike oder mit E-Bike. Mittlerweile gibt es 27 E-Ladestationen entlang dieser Routen. Hier im Traibachgraben gibt es zwar selbst keine Ladestation, aber in Langenwang beim Krainer und in Krieglach beim Freizeitsee." Es kommen auch ständig neue Routen hinzu, so wie zum Beispiel in Krieglach durch den Freßnitzgraben hinauf aufs Rosegger-Geburtshaus.
Fazit: Lohnende Tour, moderate Steigungen, gemütliche Abfahrt. Und ein E-Bike, das mächtig anschiebt. Trotzdem bleibe ich vorerst noch bei meinem wirklich alten Radl.

Mehr Informationen:
Radtouren in der Hochsteiermark
Bike-Region Mürztal

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen