Der Wald in Frauenhänden

3Bilder

Wenn sich Männer in geselliger Runde über das Thema "Wald" unterhalten, stehen Frauen meist im Abseits und fühlen sich in der männlich dominierten Forstwelt mitunter unwohl. Doch das soll sich jetzt ändern, wie Dagmar Karisch-Gierer von der fortlichen Ausbildungsstätte Pichl erklärt: "Wir wollen Frauen das Thema Wald und vor allem auch Waldpflege näher bringen und ihnen die Scheu vor dieser Thematik nehmen. Deshalb bieten wir in den nächsten Wochen wieder unsere Waldspaziergänge in den Bezirken an, die schon im Vorjahr sehr gut besucht wurden und welche für ein enormes Echo gesorgt haben."
Immer öfter liegt nämlich das Thema Wald in Frauenhänden: "Sei es durch den plötzlichen Tod des Ehemannes, durch Scheidung, die Übernahme eines elterlichen Betriebes durch die Tochter oder einfach nur aus persönlichem Interesse - die Zahl der Waldbesitzerinnen wird immer größer", so Karisch-Gierer. Laut vorsichtigen Schätzungen ist bereits ein Viertel der Waldbesitzer weiblich.
"Es geht uns jetzt aber nicht darum, die Frauen unbedingt an die Motorsägen zu treiben, sondern darum, Verständnis zu schaffen, Eigenständigkeit zu fördern und damit Abhängigkeiten zu vermeiden."
Besonders interessant: Der Vorschlag, die holde Weiblichkeit in dieses "männliche" Thema einzuweihen, stammt ausgerechnet von zwei Männern: Paul Lang (Obmann des Steirischen Waldverbandes) und Carl Prinz von Croy (Land&Fortsbetriebe Steiermark). "Die beiden sind an mich mit der Bitte herangetreten, doch mehr Frauen für dieses Thema zu sensibilisieren. Ihrer Meinung nach gehen Frauen ganz anders an die Thematik heran, haben oft andere Sichtweisen und wären in dieser Thematik äußerst bereichernd", so Karisch-Gierer. "Was europaweit ein absolutes Novum darstellt, und das beeindruckt natürlich andere Länder."
Wer sich für den lehrreichen Waldspaziergang interessiert, kann an den nächsten Terminen am 22. Oktober in Steinhaus am Semmering oder am 29. Oktober im Graschnitgraben mitmachen. Nähere Infos gibt's bei Dagmar Karisch-Gierer unter 0 3858/2201-0. Anmelden kann man sich auch unter dagmar.karisch-gierer@lk-stmk.at.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen