SV St. Marein/Lorenzen
Die Corona-Pause sinnvoll nutzen

Mitten im Umbau: Mario Friesenbichler (Obmann), Werner Zeiringer (Sektionsleiter-Stv.), Ivan Bilanovic (Jugendleiter), Doris Friesenbichler (Jugendleiter-Stv.) und Michael Hiebler (Sektionsleiter)
2Bilder
  • Mitten im Umbau: Mario Friesenbichler (Obmann), Werner Zeiringer (Sektionsleiter-Stv.), Ivan Bilanovic (Jugendleiter), Doris Friesenbichler (Jugendleiter-Stv.) und Michael Hiebler (Sektionsleiter)
  • Foto: SVML
  • hochgeladen von Angelika Kern

Die Sektionsleitung der Tennisabteilung des Sportvereines St. Marein-Lorenzen wollte die Corona-Pause sinnvoll nutzen und schritt deshalb kurzerhand zur Tat. Der selbsterlegte Auftrag: die Renovierung des 1981 erbauten Clubhauses auf der Tennisanlage Sankt Lorenzen als erster Schritt für die Neugestaltung der gesamten Anlage.

Neue Sektionsleitung

Seit Beginn des Jahres 2020 zeichnet eine neue Leitung rund um Sektionsleiter Michael Hiebler für die Geschicke der Tennissektion verantwortlich. Zusammen mit Vereinsobmann Mario Friesenbichler hat er sich zur Hauptaufgabe gemacht, einerseits die Kinder- und Jugendarbeit zu forcieren, und andererseits die Infrastruktur bei der Tennisanlage St. Lorenzen zu verbessern.
Bei der Infrastruktur gilt der erster Schritt der umfassende Sanierung des in die Jahre gekommenen Clubhauses. In voller Eigenregie durch das Team der neuen Sektionsleitung wurde das gesamte veraltete Inventar des Clubhauses entsorgt und kleinere bauliche Maßnahmen, wie der Einbau von neuen bzw. zusätzlichen Fenstern gesetzt.

Komplette Erneuerung der Anlage

Weiters ist die Erneuerung der komplette und Außen- und Innenfassade, Bodenerneuerung und sämtlicher Einrichtungsgegenstände geplant bzw. schon teilweise durchgeführt. Sämtliche Arbeiten werden sowohl in Eigenregie als auch durch finanzielle Eigenmittel des Vereines durchgeführt. Mit Beginn der neuen Tennissaison soll das traditionelle Clubhaus im neuen Glanz erstrahlen.
Mittelfristiges Ziel ist die grundlegende Sanierung der Außenanlage und der Tennisplätze selbst. Die vier Tennisplätze der Anlage wurden bereits vor 40 Jahren errichtet und sind mittlerweile am Ende ihrer Lebensdauer angelangt. Diese dringend notwendigen Sanierungen werden jedoch nicht mehr in Eigenregie durchführbar sein. „Die Kosten der Platz- und Außenanlagensanierung lassen sich nicht mehr vom Verein allein stemmen. Hier hoffen wir auf die Unterstützung der Trägergemeinden St. Marein und St. Lorenzen“, so Sektionsleiter Michael Hiebler. Erste Gespräche mit den Gemeinden wurden dazu schon geführt.

Mitten im Umbau: Mario Friesenbichler (Obmann), Werner Zeiringer (Sektionsleiter-Stv.), Ivan Bilanovic (Jugendleiter), Doris Friesenbichler (Jugendleiter-Stv.) und Michael Hiebler (Sektionsleiter)
Die in die Jahre gekommene Tennisanlage in St. Lorenzen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen