Kapfenberg Spezial
Eigener Stadthonig für Kapfenberg

Stolz auf den eigenen Stadthonig: Petra Leichtfried, Bürgermeister Fritz Kratzer und Imker Johann Bürgstein
2Bilder
  • Stolz auf den eigenen Stadthonig: Petra Leichtfried, Bürgermeister Fritz Kratzer und Imker Johann Bürgstein
  • Foto: Stadtgemeinde Kapfenberg
  • hochgeladen von Angelika Kern

Mit zwei Bienenstöcken am Gelände der Stadtgärtnerei produziert die Stadtgemeinde Kapfenberg gemeinsam mit Imker Johann Bürgstein einen eigenen Honig.

Seit dem Frühjahr hat die Stadtgemeinde Kapfenberg um einige Tausend Mitarbeiter mehr: Zwei Bienenvölker produzieren hinter der Stadtgärtnerei wertvollen Honig für die Stadtgemeinde. "Der Lebensraum mit dem Wald und den vielen Blumen in der Umgebung ist perfekt", weiß Imker Johann Bürgstein, der die beiden Bienenstöcke betreut. Seit 50 Jahren hat er bereits mit Bienen zu tun, seit bald 21 Jahren ist er selbst begeisterter Imker.

Umwelt und Genuss

Bienen sind nicht nur Honiglieferanten, sondern auch enorm wichtig für die Umwelt. Sie bestäuben Pflanzen, die in weiterer Folge Früchte tragen. Deshalb gelten sie in Österreich sogar als das drittwichtigstes Nutztier. Eine Biene produziert im Laufe ihres etwa vierwöchigen Lebens ein bis zwei Teelöffel Honig, was zeigt, wie wertvoll dieses Lebensmittel ist.
Die Kapfenberger Stadtbienen werden heuer – falls sie überhaupt schon einen ersten Ertrag liefern können – vorerst nur eine geringe Menge Honig erzeugen, der in weiterer Folge verkauft wird. Erhältlich wird er ab Mitte Juli beim Wohlfühlladen in Walfersam, beim Tourismusverband Kapfenberg und auf der Burg Oberkapfenberg sein. "Der Erlös den wir durch den Honig erzielen, fließt zu 100 Prozent in Umweltschutzmaßnahmen der Stadtgemeinde", erklärt Bürgermeister Fritz Kratzer. Somit kann man nicht nur den Honig genießen, sondern auch gleichzeitig etwas für die Umwelt tun.

Stolz auf den eigenen Stadthonig: Petra Leichtfried, Bürgermeister Fritz Kratzer und Imker Johann Bürgstein
Imker Johann Bürgstein

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen