Ein Leben für die Feuerwehr - 75-Jahr-Medaille für Helmut Wenger

Kommandant Christian Jeran, Helmut Wenger, Kommandant-Stv. Klaus Kreimer. (v.l.)
  • Kommandant Christian Jeran, Helmut Wenger, Kommandant-Stv. Klaus Kreimer. (v.l.)
  • Foto: OEG
  • hochgeladen von WOCHE Bruck/Mur

Helmut Wenger, der den Brucker Florianijüngern am 1. September 1942 beitrat, hat als Hauptamtlicher, davon 23 Jahre als Maschinenmeister und freiwilliges Mitglied den heutigen Stellenwert der FF Bruck als Stützpunktwehr maßgeblich mitgeprägt., Wie Kommandant Brandrat Christian Jeran in seiner Laudatio voller Stolz festhielt, hatte seine Innovationskraft positive Auswirkungen in der Weiterentwicklung des modernen Feuerwehrwesens weit über die Steiermark hinaus.
Kamerad Wenger war mit den Kranfahrzeugen der FF Bruck ein Inbegriff der effizienten Fahrzeug- und Güterbergungen. In Eigenregie wurden von ihm etliche Ausrüstungsgegenstände für Fahrzeuge gebaut, die heute zum Mindeststandard gehören. Vom Wissen, das er weitergeben konnte, profitiert die Feuerwehr noch heute. Die „Standing Ovations“ der Kameradinnen und Kameraden war also mehr als wohl verdient.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen