Feuerwehreinsatz
Frontalzusammenstoß zwischen zwei Motorräder in Gschöder bei Mariazell

MARIAZELL: Zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zwischen zwei Motorräder kam es Samstagnachmittag auf der Hochschwabstraße (B24) im Bereich Gschöder. Einer Motorradlenker wurde dabei in den Straßengraben geschleudert, wo er schwerst verletzt liegen blieb. Der zweite Motorradlenker kam schwer verletzt am Straßenrand zu liegen.

Ein Notfallsanitäter der zufällig in der Nähe war, leistete umgehend Erste Hilfe. Die notärztliche Versorgung wurde von den Teams der beiden Notarzthubschrauber C15 und C12 und dem Notarztteam des Roten Kreuz Mariazellerland durchgeführt.

Einer der beiden Motorradlenker (26) aus Leoben musste noch an der Unfallstelle wiederbelebt werden, er wurde anschließend mit dem Notarzthubschrauber C12 ins Universitätsklinikum Graz geflogen. Der zweite Lenker (45) aus Niederösterreich war nach Auskunft des Roten Kreuzes zwar ansprechbar, musste aber ebenfalls mit dem zweiten Notarzthubschrauber C15 in das Landesklinikum Amstetten geflogen werden.

Die Feuerwehreinsatzkräfte sicherten die Unfallstelle, unterstützten die Rettungskräfte, banden die ausgetretenen Betriebsmittel, reinigten die Fahrbahn und führten die Bergungsarbeiten beider Motorräder durch.

Die B24 wurde für die Rettungs- und Bergungsarbeiten zwischen Gußwerk und Palfau in beide Richtungen gesperrt.

Im Einsatz standen 38 Einsatzkräfte der Feuerwehren Gußwerk, Wildalpen und Mariazell, zwei Notarzthubschrauber C12 und C15, das Notarztteam vom Roten Kreuz Mariazellerland, das Rote Kreuz Wildalpen und die Exekutive .


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen