Schulanmeldung HTL Kapfenberg
Kennenlernen der anderen Art mittels virtuellem Schulrundgang

Anstatt eines klassischen Tages der offenen Tür, wie hier auf einem Bild vergangener Jahre, gibts zum Kennenlernen heuer einen Virtuellen Rundgang durch die HTL.
  • Anstatt eines klassischen Tages der offenen Tür, wie hier auf einem Bild vergangener Jahre, gibts zum Kennenlernen heuer einen Virtuellen Rundgang durch die HTL.
  • Foto: HTL Kapfenberg
  • hochgeladen von Angelika Kern

Ab dieser Woche haben alle jungen Menschen, die sich für eine technische Ausbildung entschieden haben, die Möglichkeit sich an der HTL Kapfenberg anzumelden. Die Einschreibefrist dauert bis 5. März. Jene Schülerinnen und Schüler, die sich noch nicht ganz sicher sind, können sich vom Top-Angebot der HTL Kapfenberg bei einem persönlich geführten Rundgang an der Schule überzeugen. Zusätzlich gibt es ab diesem Jahr eine innovative Lösung, die Schule von innen zu sehen.

Kein Tag der offenen Tür

Mit besonderen Herausforderungen sind Schulen in Zeiten der Corona-Pandemie konfrontiert. So mussten in diesem Jahr auch die „Tage der offenen Tür“ zur Schulbesichtigung geschlossen bleiben. Aber auch für diese Situation hat die HTL Kapfenberg eine Lösung gefunden. Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern haben die Möglichkeit, die Schule von innen zu sehen. Die HTL Kapfenberg präsentiert sich mit einem virtuellen Rundgang HTL Kapfenberg Virtueller Rundgang.
Dabei kann jeder alle Bereiche der HTL selbstständig erkunden – eine Idee, die Direktor Jörg Spöttl für den Schulstandort initiiert hat und die durch viele engagierte Lehrerinnen und Lehrer umgesetzt wurde. „Für uns war es wichtig einen Weg zu finden, um auch in Zeiten der Pandemie den jungen Menschen zu zeigen, welches vielfältige und zukunftsweisende Angebot die HTL Kapfenberg zur Verfügung stellt“, so der Direktor.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen