Kapfenberg Spezial
Konzert-Zyklus neu gedacht

Bei der Präsentation: Philip Hiden, Helmut Turner-Traxler und Heli Pekler mit dem Cello-Ensemble des Kapfenberger Orchesters.
2Bilder
  • Bei der Präsentation: Philip Hiden, Helmut Turner-Traxler und Heli Pekler mit dem Cello-Ensemble des Kapfenberger Orchesters.
  • hochgeladen von Angelika Kern

Kapfenberg trotzt der Corona-Krise mit einem völlig neuen Konzept für den Konzert-Zyklus.

"Musik ist wie ein Lebensmittel, auf das wir nicht verzichten können und wollen." Mit diesen Worten brachte der Kapfenberger Musikschuldirektor Helmut Turner-Traxler auf den Punkt, was wohl auf viele eifrige Besucher des Kapfenberger Konzertzyklus zutrifft. Deshalb hat man jetzt nach Mitteln und Wegen gesucht, um trotz aller strengen Corona-Maßnahmen in den Genuss von Orchestermusik kommen zu können.

Zwei Nachtragskonzerte

Coronabedingt mussten im letztjährigen Zyklus zwei Konzerte entfallen, diese sollen heuer im Herbst nachgeholt werden. Und für den neuen Zyklus gibt es ein völlig neues Konzept: Erstmals wird der Konzertzyklus über das ganze Kalenderjahr verteilt stattfinden; es gibt wegen der unsicheren Planungsmöglichkeiten im heurigen Jahr weder eine Abo-Karte noch einen Kulturpass; die Sitzplatzanzahl muss durch die Corona-Vorgaben um die Hälfte reduziert werden und es gibt für jedes Konzert ein eigens entwickeltes Sicherheitskonzept.

Neues Zyklus-Konzept

Gestartet wird mit den beiden Nachtragskonzerten aus dem Frühjahr am Freitag, dem 6. November um 19.30 Uhr im Hotel Böhlerstern mit dem Orchesterkonzert anlässlich des 85. Geburtstages des ehemaligen Kapfenberg Musikschuldirektors Günther Theil; am Samstag, dem 12. Dezember wird in der Pfarrkirche St. Oswald das zweite Nachtragskonzert mit Manfred Tausch an der Orgel und dem Kammerorchester der Musikschule Kapfenberg über die Bühne gehen. Karten für diese beiden Konzerte müssen persönlich bis 23. Oktober im Kulturzentrum abgeholt werden; die Karten dürfen nicht weitergegeben werden, da der Sitzplatz personalisiert ist. Beide Konzertprogramme werden ohne Pause gespielt und dauern ca. eine Stunde.
In der neuen Konzertsaison 2021 wird es drei Orchester- und fünf Kammerkonzerte geben; die Orchesterkonzerte finden wie gewohnt im Hotel Böhlerstern statt, die Kammerkonzerte wandern aus Sicherheitsgründen ins Haus der Begegnung (Lannergasse 1) aus.

Keine Abo-Karten

Karten für die Einzelkonzerte können im Kulturzentrum Kapfenberg, bei Ö-Ticket und bei allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen erworben werden. Die voraussichtlichen Konzerttermine: 21. Jänner, 25. "Musik ist wie ein Lebensmittel, auf das wir nicht verzichten können und wollen." Mit diesen Worten brachte der Kapfenberger Musikschuldirektor Helmut Turner-Traxler auf den Punkt, was wohl auf viele eifrige Besucher des Kapfenberger Konzertzyklus zutrifft. Deshalb hat man jetzt nach Mitteln und Wegen gesucht, um trotz aller strengen Corona-Maßnahmen in den Genuss von Orchestermusik kommen zu können.

Bei der Präsentation: Philip Hiden, Helmut Turner-Traxler und Heli Pekler mit dem Cello-Ensemble des Kapfenberger Orchesters.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen