Mariazeller Advent öffnet heuer bereits am 20. November seine Pforten

Mariazeller Advent
4Bilder
  • Mariazeller Advent
  • Foto: www.mariazellerland-blog.at
  • hochgeladen von Hannes Martschin

Neues Einstimmungswochenende „Auf Advent zuwischaun“ (20. bis 22. November) ermöglicht Blick auf die handwerklichen Vorbereitungsarbeiten von Österreichs größtem und erfolgreichstem traditionellen Christkindlmarkt

Der Mariazeller Advent öffnet von 20. November bis 20. Dezember bereits zum 16. Mal seine Pforten. Erstmals findet von 20. bis 22. November ein Einstimmungswochenende unter dem Motto „Auf Advent zuwischaun“ statt, das einen Blick auf die Vorbereitungsarbeiten von Österreichs größtem und erfolgreichstem traditionellen Christkindlmarkt ermöglicht: vom Aufbau einer Blockhütte über das Belegen des begehbaren Lebkuchenhauses mit Lebkuchenziegeln bis zum Binden des weltweit größten hängenden Adventkranzes mit 12 Metern Durchmesser und 6 Tonnen Gesamtgewicht am Mariazeller Hauptplatz. An den darauf folgenden Adventwochenenden hat der Mariazeller Advent jeweils von Donnerstag bis Sonntag geöffnet, zusätzlich noch am 7. und 8. Dezember. Höhepunkte sind der traditionelle Krampuslauf mit über 100 holzgeschnitzten Masken am 28.11., das Konzert der Florianer Sängerknaben am 3. Dezember sowie die Aufführung von Georg Friedrich Händels Oratorium „Der Messias“ am 17. Dezember.

„Auf Advent zuwischaun“ - Traditionelles Handwerk im Mittelpunkt des Mariazeller Advents

„Traditionelle Handwerkskunst steht seit jeher im Mittelpunkt des Mariazeller Advents. So bieten unsere Marktstände ausschließlich handgefertigte Meisterstücke, größtenteils aus dem Mariazeller Land und umliegenden Regionen“, sagt Johann Kleinhofer, Geschäftsführer der Mariazeller Land GmbH und Veranstalter des Mariazeller Advents.
Dass Handwerk auch schon bei der Vorbereitung des Mariazeller Advents eine große Rolle spielt, soll am Einstimmungswochenende gezeigt werden, das unter dem Motto „Auf Advent zuwischaun“ heuer erstmals von 20. bis 22. November stattfindet. „Wir lassen unsere Besucher an den handwerklichen Vorbereitungsarbeiten teilhaben, um sich auf die Adventzeit in Mariazell einstimmen zu können“, erklärt Kleinhofer. So können Besucher dabei sein, wenn am Hauptplatz eine Blockhütte aufgebaut, das begehbare Lebkuchenhaus im Raiffeisensaal mit Lebkuchenziegeln der Lebzelterei Pirker belegt und der weltweit größte hängende Adventkranz gebunden wird. „Unsere Gäste können aber auch selbst Hand anlegen und unter Anleitung ihre eigenen Adventkränze binden oder bei der Bio-Holzofenbäckerei Gragger selber Teig mischen und Brot backen lassen wie früher“, so Kleinhofer.

Musikalische Adventhighlights: Händels Oratorium „Der Messias“ und Weihnachtskonzerte der Edlseer, der Florianer Sängerknaben und des Grenzlandchors Arnoldstein

Neben dem Christkindlmarkt mit traditioneller Handwerkskunst und kulinarischen Spezialitäten bei über 80 Marktständen bietet der Mariazeller Advent ein umfangreiches Kulturprogramm: Das Büro für Weihnachtslieder bietet Klänge aus der Kindheit und die Möglichkeit, Texte für zu Hause mitzunehmen. Große Konzerte und kleine Andachten, Liederabende und Lesungen sowie eine große Palette an weiteren Veranstaltungen ergeben ein abwechslungsreiches Abendprogramm.
Zu den musikalischen Highlights zählen die Weihnachtskonzerte der Edlseer (26. November), der Florianer Sängerknaben (3. Dezember) und des Grenzlandchors Arnoldstein (10 Dezember). Am 17. Dezember bringen das Kammerorchester sINNfonietta und der Juvenis Chor in der Mariazeller Basilika Georg Friedrich Händels Oratorium „Der Messias“ in englischer Sprache zur Aufführung.

Lebendige Krippe, Adventbastelstube und Engerlpostamt für die Kinder

Ein Besuch des Mariazeller Advents ist auch für Kinder ein besonderes Erlebnis. In der Lebendigen Krippe warten neben lebensgroßen Figuren von Maria und Josef Ochse, Esel und Schafe darauf, bestaunt und gestreichelt zu werden. In der Adventbastelstube fertigen die jungen Besucher unter liebevoller Anleitung Weihnachtsgeschenke, das Engerlpostamt im lebensgroßen Lebkuchenhaus nimmt ihre Wünsche an das Christkind entgegen. Diese können dann mit der eigens für den Mariazeller Advent programmierten Christkindl-App über das Handy oder den Computer versendet werden.

Weihnachtsromantik und Winterzauber in Mariazell und auf der Bürgeralpe

Während der Adventzeit erstrahlt ganz Mariazell unter festlicher Weihnachtsbeleuchtung. Laternenwanderungen um den Ort, Lichterlumzüge und wärmende Feuerstellen verzaubern in kalten Dezembernächten den geschmückten Ort noch zusätzlich. Beim Spazierengehen trifft man auf den Steirischen Brauchtumspfad in der Wiener Straße, entdeckt den Adventkalender am Rohrbacher Hof und gelangt zur Schauproduktion von Mariazeller Keramik in asiatischer Raku-Brand Technik.
Lohnenswert für alle Besucher des Mariazeller Advents ist eine Seilbahn-Fahrt auf die Bürgeralpe. Der 1266 Meter hohe Hausberg von Mariazell bietet einen prachtvollen Ausblick in das Mariazeller Bergland und lädt auch im Winter zum Spazieren und Wandern ein. Sportliche Gäste können nach der Einkehr in einer der Hütten auch mit den Skiern oder der Rodel ins Tal fahren.

Öffnungszeiten Mariazeller Advent:

„Auf Advent zuwischaun“ (20. bis 22. November):

Freitag: 14.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr

Vom 26. November bis 20. Dezember 2015 hat der Mariazeller Advent an jedem Adventwochenende von Donnerstag bis Sonntag sowie am Montag, den 7., und Dienstag, den 8. Dezember (Maria Empfängnis), geöffnet:

Donnerstag, Freitag und Montag, 7.12.: 11.00 bis 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 19.00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 10.00 bis 18.00 Uhr
am 20. November startet der Adventmarkt erst ab 14.00 Uhr

Das detaillierte Programm sowie weitere Informationen zum Mariazeller Advent unter:

www.mariazeller-advent.at

--
Der Mariazeller Advent ist Österreichs größter traditioneller Adventmarkt und begeistert seine Besucher mit einer breiten Palette an traditionellem Kunsthandwerk, regionalen Köstlichkeiten, Erlebnis-Statio­nen, musikalischen Angeboten, dem einzigartigen "Mariazeller Christkindl-App" und vielem mehr. Bereits bekannte Symbole des Mariazeller Advents sind der große Adventkranz mit 12 Meter Durchmesser und 6 Tonnen Gesamtgewicht vor der einzigartigen Kulisse der Mariazeller Basilika, der haushohe beleuchtete Adventkalender, die Mechanische Krippe mit 130 beweglichen Figuren, das 5 Meter hohe, begehbare Lebkuchenhaus, gefertigt aus einer Tonne Honiglebkuchen, u.v.m. Ein besonderes Erlebnis ist die Anreise mit der „Himmelstreppe“ – dem neuen Zug der Mariazellerbahn – durch eine wild-romantische Winterlandschaft. Veranstalter des Adventmarktes ist die Mariazeller Land GmbH, die jeden Sommer auch die „Mariazeller Bergwelle“ auf der Bürgeralpe sowie zahlreiche weitere Tourismus- und Kulturveranstaltungen ausrichtet.

Weitere Informationen unter www.mariazeller-advent.at

Wo: Hauptplatz, 8630 Mariazell auf Karte anzeigen
Autor:

Hannes Martschin aus Josefstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.