Ortsreportage St. Lorenzen im Mürztal: Ein Schmuckstück im Ortszentrum

Zukunftsfittes Haus: Das Gemeindezentrum in St. Lorenzen hat jetzt ein neues, modernes Erscheinungsbild.
2Bilder
  • Zukunftsfittes Haus: Das Gemeindezentrum in St. Lorenzen hat jetzt ein neues, modernes Erscheinungsbild.
  • Foto: Markus Hackl
  • hochgeladen von WOCHE Bruck/Mur

Augenscheinlich wird der Umbau des Gemeindeamtes im Ortszentrum von St. Lorenzen gleich beim Betreten des Hauses. Der Eingangsbereich wurde völlig neu gestaltet und überdacht. Alle Zu- und Aufgänge sind barrierefrei. Auch die Innenarbeiten stehen vor der Vollendung. Der Sitzungs- und Trauungsaal soll bis Herbst fertiggestellt sein, hier fehlt noch die Möblierung.
Neu gestaltet und vergrößert wurden die Räumlichkeiten der Praktischen Ärztin Gabriela Schwarz, die im Gebäude des Gemeindeamtes ihre Ordination betreibt.
Im Erdgeschoß wurden die Räumlichkeiten für Postpartner, Bürgerservice und Meldeamt neu gestaltet, auch der Zugangsbereich wurde geteilt. Jetzt gibt es fürs Gemeindeamt einen separaten Eingang. Auch ein Lift wurde installiert. Sämtliche Brandschutzmaßnahmen im Gebäude wurden an den aktuellen Stand der Technik angepasst. Für die Eingangsbereiche wurde ein elektronisches Zutrittssystem installiert.
"Wir haben jetzt auch ein öffentliches WC im Gemeindeamt errichtet. Das war auch ein Anliegen der Besucher unseres Generationenparks hinter dem Gemeindeamt", erklärt Bürgermeister Alois Doppelhofer. Die Öffnungszeiten der WC-Anlagen wurden vorerst mit 8 bis 20 Uhr festgelegt.

Fit für die Doppik
Im August wird auch die gesamte EDV-Anlage des Gemeindeamtes umgestellt. Bis 2020 müssen alle Gemeinden unter 10.000 Einwohner ihre Buchführung von der Kameralistik auf eine doppelte Buchführung ("Doppik") umstellen. Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohner müssen schon 2019 umgestellt haben. "Mit unserem neuen EDV-System tragen wir dieser Buchführungs-Umstellung jetzt schon Rechnung. Wir sind gerüstet", so der Bürgermeister.
Bürgermeister Doppelhofer ist soundso ein Verfechter der elektronischen Verwaltung. "Schrittweise sollen die gemeindeeigenen Abwicklungen für die Bürger auch online möglich sein."
"Bedanken möchte ich mich bei den Mitarbeitern der Gemeinde für ihr Verständnis und für ihr Mitwirken während der Bauphase. Ein Umbau bei laufendem Betrieb ist immer eine enorme Herausforderung", sagt Alois Doppelhofer.

Zukunftsfittes Haus
Ein Neubau des Gemeindezentrums stand in St. Lorenzen eigentlich nie zur Debatte. "Wir wollten im Ortszentrum bleiben und damit auch ein Zeichen setzen. Jetzt haben wir ein zukunftsfittes Haus und zumindest für die nächsten zehn Jahre sollten wir jetzt Ruhe haben", so der Bürgermeister schmunzelnd.

Kindergarten barrierefrei
Umgebaut wurde auch im Pfarrkindergarten. Der behindertengerechte Zugang ist fertig, der Lift ist betriebsbereit. Ab Herbst hat eine Gruppe des Kindergartens ganztägig bis 17 Uhr geöffnet.

Ermöglicht durch:

Zukunftsfittes Haus: Das Gemeindezentrum in St. Lorenzen hat jetzt ein neues, modernes Erscheinungsbild.
Bgm. Doppelhofer: "Ein attraktives Ortszentrum."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen