Anzeige

Sicher durch die Krise

Treffen der politischen Fraktionen im Rathaus: Die Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie wurden von allen Gemeinderats-Fraktionen mitgetragen.
  • Treffen der politischen Fraktionen im Rathaus: Die Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie wurden von allen Gemeinderats-Fraktionen mitgetragen.
  • Foto: Stadt Bruck
  • hochgeladen von Markus Hackl

Die Stadt Bruck an der Mur reagierte rasch auf die Covid-19-Pandemie und sorgte für eine transparente und schnelle Kommunikation mit den Bürgern.

Als Anfang März die Corona-Krise in Österreich ausbrach, galt es auch für die Städte schnelle Maßnahmen zu ergreifen. Bürgermeister Peter Koch installierte für Bruck rasch einen Einsatzstab, in dem täglich die notwendigen Maßnahmen besprochen wurden. „Wir haben sofort auf die neue Situation reagiert und sämtliche erforderlichen Maßnahmen getroffen, um gemeinsam sicher durch diese herausfordernde Zeit zu kommen“, ist Koch stolz auf sein Team.

Die Stadt muss schließlich auch in Krisenzeiten reibungslos funktionieren und die Daseinsvorosrge sichergestellt werden. Der Dienstbetrieb und die städtische Infrastruktur wurden daher unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften aufrechterhalten. Auch die Kinderbetreuung in den Schulen und Kindergärten war stets gesichert. „Die Krise hat rasch gezeigt, dass die Stadtverwaltung hervorragend aufgestellt ist und wir dank des Einsatzes unserer engagierten Mitarbeiter in allen Bereichen für jede Situation gerüstet sind“, meint Stadtamtsdirketor Markus Hödl.

Auch die Zusammenarbeit mit den Einsatzorganisationen, Institutionen und Vereinen sowie mit den politischen Fraktionen funktionierte sehr gut. Für in Not geratene Bürger wurde der Sozialfonds aufgestockt, für hilfsbedürftige Bürger mit der Landjugend Oberaich ein Einkaufsservice ins Leben gerufen. Für die besonders stark getroffene Wirtschaft, den Handel und die Dienstleister wurden Hilfestellungen und Fördermöglichkeiten aufgezeigt. „Diese Zeit hat auch gezeigt, dass wir in Bruck aufeinander aufpassen und zusammenhalten, wenn es darauf ankommt“, so Koch weiter. Daher gelte es gerade jetzt, den heimischen Handel und die Wirtschaft vor Ort zu unterstützen.

Besonders wichtig war den Stadtverantwortlichen eine transparente Information der Bürger. Das Team der Stadtkommunikation war auf allen Informationskanälen im Dauereinsatz. „Neben den klassischen Aussendungen und einer neuen Facebook-Seite haben wir vor allem den Online-Bereich ausgebaut und neue Live-Formate ins Leben gerufen“, meint Christian Mayer, Leiter der Stadtkommunikation. So organisierte Bruck als erste Stadt mit Hiway TV Live-Pressekonferenzen und Live-Sprechtage zu den Themen Wirtschaft, Arbeit, Jugend und Bildung, bei denen die Bürger direkt Fragen an die Stadtverantwortlichen stellen konnten. „Dieses Format wurde besonders gut angenommen und werden wir in Zukunft ausbauen“, so Mayer. Auch die Gemeinderatssitzung wurde erstmals direkt übertragen und zählte live und danach insgesamt 1.170 Zuseher.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen