Tourismusregionalverband Hochsteiermark: Anton Hirschmann legt den Obmann zurück

Beim Amtsantritt im Mai: Anton Hirschmann (rechts) mit Hochsteiermark-Geschäftsführerin Claudia Flatscher und Ehrenobmann Karl Detschmann.
2Bilder
  • Beim Amtsantritt im Mai: Anton Hirschmann (rechts) mit Hochsteiermark-Geschäftsführerin Claudia Flatscher und Ehrenobmann Karl Detschmann.
  • Foto: Hackl
  • hochgeladen von Markus Hackl

Bei der heutigen (Dienstag, 6. November) Vorstandssitzung gab Anton Hirschmann seinen Rücktritt als Obmann des Tourismusregionalverbandes Hochsteiermark mit sofortiger Wirkung bekannt. 
Der Vorstand bestätigte die interimsmäßige Nachfolge durch die 1. Obmann-Stellvertreterin Susanne Leitner-Böchzelt bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung im Mai 2019.

Kurze Amtszeit

Anton Hirschmann wurde erst im Mai dieses Jahres zum Tourismusobmann der Hochsteiermark gewählt. Er löste damit Langzeitobmann Karl Detschmann ab.
Für Aufsehen sorgte Hirschmann im September, als er – in einer als Privatperson einberufenen Pressekonferenz – den Rücktritt des Leobener Bürgermeisters Kurt Wallner forderte.

Tourismusexpertin

Claudia Flatscher, Geschäftsführerin der Hochsteiermark: "Toni Hirschmann hat von sich aus den Rücktritt eingereicht – ohne Angabe von Gründen. Wir sind froh, dass wir mit Susanne Leitner-Böchzelt schnell eine kompetente Tourismusexpertin als Obfrau gewinnen konnten."

Beim Amtsantritt im Mai: Anton Hirschmann (rechts) mit Hochsteiermark-Geschäftsführerin Claudia Flatscher und Ehrenobmann Karl Detschmann.
Susanne Leitner-Böchzelt übernimmt die Obmannschaft in der Hochsteiermark.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen