Austria-Guides
Welttag der Fremdenführer

Österreichische Fremdenführer tragen das rot-weiß-rote Emblem.
2Bilder
  • Österreichische Fremdenführer tragen das rot-weiß-rote Emblem.
  • Foto: WKO Steiermark
  • hochgeladen von WOCHE Bruck/Mur

Mit Charme, Witz und Kompetenz begeistern die staatlich geprüften Fremdenführer Österreichs (Austria Guides) nicht nur ausländische Touristen, sondern auch einheimische Gäste. Bieten sie doch neben Führungen in rund 30 Sprachen auch eine Vielzahl an unterhaltsamen Touren zu verschiedensten Themengebieten an.

Was manchen nicht bewusst ist: Das Fremdenführer-Gewerbe setzt eine umfassende fachliche Ausbildung (in der Steiermark 400 Kursstunden) und eine fordernde theoretische und praktische Prüfung voraus, die zum Teil in einer Fremdsprache abgelegt werden muss. Durch die österreichweit vernetzte Weiterbildungsakademie bleibt das Wissen der Austria Guides stets aktuell. Als äußeres Kennzeichen tragen die Austria Guides eine Plakette mit rot-weiß-rotem Emblem. Also: Achten Sie auf die Marke!
Alle geprüften Fremdenführer mit Kontaktdaten sowie interessante Informationen zum Gewerbe findet man unter www.austriaguides.at

Rund um den 21. Februar, der als Welttag der Fremdenführer gilt, finden in ganz Österreich Spezialführungen statt, bei denen die Austria Guides einem breiteren Publikum beweisen, wie Wissensvermittlung zum Erlebnis werden kann.
Die Austria Guides der Steiermark laden anlässlich dieses Welttages am
Sonntag, dem 1. März zu kostenlosen Rundgängen ein. Freiwillige Spenden kommen dem SOS Kinderdorf zugute.

In Graz werden von verschiedenen Sehenswürdigkeiten und interessanten Stätten ausgehende Kurzführungen angeboten, von denen mehrere nach dem Geschmack der Gäste kombiniert und somit zu einer individuellen Tour zusammengestellt werden können. So geht es zum Beispiel auf den Schlossberg, ins Joanneumsviertel, zu Kunstschätzen in die Sackstraße und unter dem Motto „Friendly Alien trifft Uhrturm“ ins Kunsthaus. Für das ganz junge Publikum wird eine Schlossberg- Führung für Kinder bis zehn Jahren angeboten.
Auch in Bruck an der Mur, Frohnleiten, Kapfenberg und Vordernberg freuen sich Austria Guides auf zahlreichen Besuch.

Dank einer Kooperation mit dem Universalmuseum Joanneum können einige Abteilungen im Rahmen der Führungen kostenlos besucht werden. Bei Führungen in Objekten des Joanneums gilt eine maximale Teilnehmerzahl von 30 Personen.

Das detaillierte Programm mit allen Informationen kann unter www.diefreizeitbetriebe.at oder www.wko.at/stmk/welttag eingesehen werden.

Österreichische Fremdenführer tragen das rot-weiß-rote Emblem.
Autor:

WOCHE Bruck/Mur aus Bruck an der Mur

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen