Brucker Bürgermeister ließ sich gegen Corona impfen

Der Brucker Bürgermeister Peter Koch ist auch Obmann des Sozialhilfeverbandes Bruck-Mürzzuschlag.
  • Der Brucker Bürgermeister Peter Koch ist auch Obmann des Sozialhilfeverbandes Bruck-Mürzzuschlag.
  • Foto: Ekatarina Paller
  • hochgeladen von Markus Hackl

Wie heute bekannt wurde, hat sich der Brucker Bürgermeister Peter Koch (SPÖ) am 13. Jänner gegen das Corona-Virus impfen lassen. Peter Koch ist auch Obmann des Sozialhilfeverbandes Bruck-Mürzzuschlag und somit Schirmherr über acht Pflegeheime. Peter Koch ist heute zu Mittag selbst an die Öffentlichkeit gegangen.

Hier die Stellungnahme von Peter Koch:
"Ich bin Bürgermeister und ehrenamtlicher Obmann des SHV Bruck und habe am 13.01. an einer Impfaktion im PH Altersheimgasse teilgenommen. Warum habe ich das getan? Beim SHV arbeiten und leben in acht Pflegeheimen und zwei Tageszentren 600 Mitarbeiter und rund 800 Bewohner. Ich möchte dort so rasch als möglich wieder persönlich anwesend sein können, ohne Bewohner und Mitarbeiter zu gefährden. Ich will und muss mit Mitarbeiterinnen, Leitungen und Personalvertretung auch über die derzeitige Krise reden, Maßnahmen planen, manchmal einfach ‚zuhören‘."

Peter Koch weiter: "Ich bin kein Drängler und habe die Impfung niemandem weggenommen. Die Impfaktion von Bewohnern und Mitarbeitern war abgeschlossen."

Noch einmal Peter Koch: "Aus heutiger Sicht würde ich die Impfung nicht mehr durchführen, weil ich das bestehende Vorurteil gegenüber Politikern nicht nähren will. Aus damaliger Sicht – ich wurde am 13.01.2021 geimpft – war es für mich richtig, dass sich auch Politiker in ihrer Vorbildfunktion impfen lassen. Deswegen aus damaliger Sicht: Ja."

In Bruck wird gerade mit Ärzten der Region an einem Konzept für einen Impfstraße gearbeitet. Koch: "Ich bind davon überzeugt bin, dass nur die Impfung uns alle aus dieser dramatischen Lage befreien kann."

Kein Verständnis von der Opposition

Die Brucker Volkspartei hat jedenfalls mit großer Verwunderung die Nachricht über die nicht vorgesehene Corona-Impfung von Bürgermeister Koch aufgenommen. „Ich bin irritiert und enttäuscht über das egoistische und ungeschickte Verhalten von Bürgermeister Koch. Diese eigenmächtige Vorreihung ist eines Bürgermeisters absolut unwürdig“, sagte VP-Vizebürgermeisterin Susanne Kaltenegger.

Kein Verständnis für die vorgezogene Impfung des Bürgermeisters gibt es von den anderen Fraktionen. Für die FPÖ ist er sogar rücktrittsreif. „Als Obmann des Sozialhilfeverbandes sollte Koch wissen, dass es viele Personen der tatsächlich gefährdeten Gruppe gibt, die ebenfalls impfwillig sind. Seine Argumentation, er wolle schnellstmöglich wieder vor Ort in den Heimen anwesend sein, ist eine dreiste Ausrede.“, erklärt Arnd Meißl, FPÖ-Vizebürgermeister in Mürzzuschlag und somit Mitglied der Verbandsversammlung des SHV Bruck-Mürzzuschlag. "Aus freiheitlicher Sicht sollte Peter Koch als Obmann des SHV sofort zurücktreten“, so Meißl.

„Werden nun täglich weitere ÖVP- oder SPÖ-Bürgermeister bekannt, die sich schon impfen haben lassen, während viele andere, die die Impfung am dringendsten brauchen, noch nicht dran waren?“ fragt die Grüne Landtagsklubobfrau Sandra Krautwaschl in Richtung Landesregierung, nachdem nun auch der Fall des Brucker Bürgermeisters bekannt wurde. "Aus Grüner Sicht fügen die ÖVP- und SPÖ-Bürgermeister durch ihr Verhalten der Politik großen Schaden zu", so Krautwaschl.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen