Bruck/Mur
Mühl folgt auf Schausberger

Roman Mühl
2Bilder

Der langjährige Grüne Gemeinderat Siegfried Schausberger wird mit Ende Juni 2021 sein Gemeinderatsmandat an Roman Mühl, der bei der vergangenen Gemeinderatswahl auf Listenplatz 2 kandidierte, übergeben. Schausberger: „Aus einem persönlichen Grund heraus, nämlich meiner Pensionierung, war die Übergabe meines Mandats in der zweiten Hälfte der Legislaturperiode ohnehin geplant. Die Machtverhältnisse im Gemeinderat haben allerdings zu dem Entschluss geführt, den jungen motivierten Grünen genug Zeit für deren Positionierungen zu geben, und sie auf diese Weise für die zukünftigen Herausforderungen zu stärken. Die bereits laufenden Projekte werden bis zu deren Abschluss von uns gemeinsam in Zusammenarbeit betreut.“
Die Nachfolge wird Roman Mühl antreten, der sich seit Jahresbeginn für die Grünen engagiert und bereits für die Gemeinderatswahl kandidierte. „Mit Wirkungsorientierung, Konsistenz und einer Portion Humor werden wir unseren Willen klar machen und unsere Ziele über Konsensfindung kontinuierlich umsetzen. Mit einem offenen Ohr für alle  sowie reichlich Energie werden wir die Herausforderungen der Zukunft meistern und die Stadt Bruck/Mur auch für unsere Nachkommen aktiv mitgestalten. Auf diese spannenden Aufgaben, auf den aktiven Klimaschutz sowie die zukunftsorientierte Stadt- und Regionalentwicklung freue ich mich sehr“, so Mühl in einer ersten Reaktion. Gleichzeitig dankt er Siegfried Schausberger im Namen der gesamten Gemeindegruppe für seine Arbeit in den vergangenen Jahren.
Der Einsatz für viele Grüne Ziele, wie beispielsweise die Eindämmung des Flächenverbrauchs, die Förderung sanfter Mobilität, die Klimawandelanpassung oder die Etablierung einer Pilotregion für „Community-Nurses“ und das Generationen-Wohnen, wird in enger Zusammenarbeit mit der neuen Gemeindegruppensprecherin Jacqueline Staber stattfinden. Diese setzt sich für ihre neue Funktion klare Ziele: „Ich möchte eine aktive und rege Gemeindegruppe aufbauen, die sich stets vergrößert und Platz für alle interessierten Brucker*innen bietet. Zudem ist es mir ein Anliegen, die Bedeutung Grüner Fragestellungen hervorzuheben. Deshalb plane ich als erste Aktion "Grüne Spaziergänge" durch die Stadt, bei denen wir vor Ort über Grüne Projekte und Visionen sprechen.“ Mühl und Staber freuen sich auf die Zusammenarbeit und erkennen darin großes Potential: „Als tatkräftiges Duo mit Expertise stärken wir gemeinsam die Grünen Werte in unserer Stadt und lassen Grüne Themen sichtbarer werden.“
Der langjährige Grüne Gemeinderat Siegfried Schausberger wird mit Ende Juni 2021 sein Gemeinderatsmandat an Roman Mühl, der bei der vergangenen Gemeinderatswahl auf Listenplatz 2 kandidierte, übergeben. Schausberger dazu: „Aus einem persönlichen Grund heraus, nämlich meiner Pensionierung, war die Übergabe meines Mandats in der zweiten Hälfte der Legislaturperiode ohnehin geplant. Die Machtverhältnisse im Gemeinderat haben allerdings zu dem Entschluss geführt, den jungen motivierten Grünen genug Zeit für deren Positionierungen zu geben, und sie auf diese Weise für die zukünftigen Herausforderungen zu stärken. Die bereits laufenden Projekte werden bis zu deren Abschluss von uns gemeinsam in Zusammenarbeit betreut.“ Die Nachfolge wird Roman Mühl antreten, der sich seit Jahresbeginn für die Grünen engagiert und bereits für die Gemeinderatswahl kandidierte. „Mit Wirkungsorientierung, Konsistenz und einer Portion Humor werden wir unseren Willen klar machen und unsere Ziele über Konsensfindung kontinuierlich umsetzen. Mit einem offenen Ohr für alle Bürger*innen sowie reichlich Energie werden wir die Herausforderungen der Zukunft meistern und die Stadt Bruck/Mur auch für unsere Nachkommen aktiv mitgestalten. Auf diese spannenden Aufgaben, auf den aktiven Klimaschutz sowie die zukunftsorientierte Stadt- und Regionalentwicklung freue ich mich sehr“, so Mühl in einer ersten Reaktion. Gleichzeitig dankt er Siegfried Schausberger im Namen der gesamten Gemeindegruppe für seine Arbeit in den vergangenen Jahren.Der Einsatz für viele Grüne Ziele, wie beispielsweise die Eindämmung des Flächenverbrauchs, die Förderung sanfter Mobilität, die Klimawandelanpassung oder die Etablierung einer Pilotregion für „Community-Nurses“ und das Generationen-Wohnen, wird in enger Zusammenarbeit mit der neuen Gemeindegruppensprecherin Jacqueline Staber stattfinden. Diese setzt sich für ihre neue Funktion klare Ziele: „Ich möchte eine aktive und rege Gemeindegruppe aufbauen, die sich stets vergrößert und Platz für alle interessierten Brucker*innen bietet. Zudem ist es mir ein Anliegen, die Bedeutung Grüner Fragestellungen hervorzuheben. Deshalb plane ich als erste Aktion "Grüne Spaziergänge" durch die Stadt, bei denen wir vor Ort über Grüne Projekte und Visionen sprechen.“ Mühl und Staber freuen sich auf die Zusammenarbeit und erkennen darin großes Potential: „Als tatkräftiges Duo mit Expertise stärken wir gemeinsam die Grünen Werte in unserer Stadt und lassen Grüne Themen sichtbarer werden.“

Roman Mühl
Siegfried Schausberger

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen