Gemeinderatswahl 2020
ÖVP Kapfenberg: "Um nichts schlechter als die Roten"

Vorstellung der Kandidaten im Präsentationsraum der Firma Erwin Fuchs am neuen Standort.
  • Vorstellung der Kandidaten im Präsentationsraum der Firma Erwin Fuchs am neuen Standort.
  • Foto: Hackl
  • hochgeladen von Markus Hackl

Selbstbewusst präsentiert sich die Kapfenberger ÖVP im Wahlkampf.

Mehr Transparenz. Green Building, weniger Einheitsbrei im Wohnbau. Flächenverbau regional bekämpfen. Naherholgungsgebiet schonen. Abwanderung von gut ausgebildeten Jugendlichen stoppen. "Ideen haben wir tausende, es würde Kapfenberg ordentlich voranbringen, wenn wir nur einige davon umsetzen", beschreibt "Leitwolf" Erwin Fuchs die Stimmung im seiner Meinung nach "besten Team für Kapfenberg". Und weiter: "Unter uns sehe ich hier schon den künftigen Bürgermeister." Als Ziel war auch "eine Verdreifachung des Mandatsstandes" – das wäre von drei auf neun – zu vernehmen.

Stadtparteiobmann Andreas Handlos stellte das Team vor, das er selbst anführen wird. Weitere Reihung: Erwin Fuchs, Carina Thaler, Reinhard Falkner, Josef Adam.

Erwin Fuchs ging auf die Themen ein: "Das Thema Unterflurtrasse Europaplatz habe ich bereits 2004 in den Gemeinderat eingebracht, die damalige Kostenschätzung belief sich auf 15 Millionen Euro. Seitdem ist wenig in dieser Richtung passiert." Auch kritisierte Fuchs den fehlenden Weitblick in der Entwicklung der Stadt: Stadteinfahrt, Schandfleck Tankstelle, ein möglicherweise abgespeckter Bahnhofsneubau. "Eine Stadt wie Kapfenberg muss sich selbstbewusster präsentieren."
Josef Adam brachte die Städtefusion bis 2025 mit Bruck aufs Tapet. "Wir wären schlagartig die zweitgrößte Stadt der Steiermark und könnten mit Mehreinnahmen von rund zwei Millionen Euro pro Jahr rechnen. Geld, das wir gerne in Jugend, Sport und Familien reinvestieren könnten." Zum Schluss Erwin Fuchs: "Wir sind um nichts schlechter als die Roten."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen