Pamela Rendi-Wagner auf Regions-Besuch

3Bilder

Am vergangenen Freitag besuchte SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner die SPÖ-Regionalvorstandssitzung Bruck-Mürzzuschlag. Eingeladen zu dieser Zusammenkunft hatte Regionalvorsitzender NRAbg. Jörg Leichtfried nach den überwiegend erfolgreich geschlagenen Gemeinderatswahlen Ende Juni. Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag erreichte die SPÖ 44,25 Prozent, das ist ein Plus von 3,49 Prozent. Mit 162 Gemeinderatsmandaten stellen die Sozialdemokraten in den 19 Gemeinden damit um sieben Gemeinderatsmitglieder und drei Gemeindevorstandsmitglieder mehr als mehr als 2015 und sind mit großem Abstand die stärkste politische Kraft im Bezirk. "In die grüne Steiermark zu kommen ist immer etwas Besonderes für mich. Ich freue mich in der Obersteiermark Ost beim Regionalvorstand Bruck-Mürzzuschlag zu sein und bin stolz auf euer tolles Ergebnis bei der steirischen Gemeinderatswahl", so Rendi-Wagner zur Begrüßung.
Im Mittelpunkt der Rede von Pamela Rendi-Wagner stand das "Kraftpaket", das sind die SPÖ-Vorschläge zur Krisenbewältigung. "Anstelle leerer Versprechungen der Regierung braucht es rasche und unbürokratische Hilfe für Unternehmen und Familien. Das oberste Ziel: Der Beschäftigungsmotor muss wieder in Schwung gebracht werden. Wir müssen heute und nicht erst morgen in die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen investiere."
Dementsprechend fordert NRAbg. Jörg Leichtfried einmal mehr auch zusätzliche Mittel zur Stärkung der Städte und Gemeinden. Damit werden weitere Investitionen von Gemeinden ermöglicht und damit auch die lokalen Wirtschaftsbetriebe gestärkt.

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen