Zutrittsrechte für Blindenführhunde !

Zutrittsrecht: Öffentliche Gebäude, Verkehr, Reisen

Blindenführhunde haben in allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Deutschland, Österreich und der Schweiz generell Zutritt, ausdrücklich auch im Speisewagen. In österreichischen Bussen und zuweilen bei AIR-FRANCE-Flügen wird aber noch ein Maulkorb verlangt. Maulkörbe beeinträchtigen die Führleistung ggf. gravierend, wovon sich das Personal auch meist - aber nicht immer! - überzeugen läßt.

In Krankenhäusern erhält der Führhund bis heute nur ausnahmsweise Zutritt. Fast immer ist es aber möglich, den Führhund in der Eingangshalle oder beim Pförtner des Krankenhauses abzulegen, bis Sie Ihren Krankenbesuch oder Ihre Untersuchung abgeschlossen haben.
Bei niedergelassenen Ärzten - zumindest bei aufgeschlossenen - kann der Führhund praktisch immer ins Wartezimmer, meist auch ins Behandlungszimmer mitgenommen werden.
Bei Kuren sollten Sie vorher mit Unterstützung Ihrer Krankenkasse klären, daß Sie sich mit Ihrem Führhund in der Kureinrichtung frei in den Gemeinschaftsbereichen und zu Ihren Anwendungen bewegen können.
Im Falle von Schwierigkeiten kann es hilfreich sein, das (vgl.) vorzulegen.
In Geschäften, auch Lebensmittelgeschäften, sind Führhunde "bei gutem Benehmen" in Deutschland gesetzlich zugelassen.
Entsprechendes gilt für Behörden und andere öffentliche Gebäude.
Das BUNDESMINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT teilte dem DVBM e.V. dazu unter dem Geschäftszeichen 422-7510-205/113 111 am 10. Dezember 1998 mit:
Es "ist mit der neuen Lebensmittelhygiene-Verordnung vom 5. August 1997 die EU-Richtlinie 93/43/EWG über Lebensmittelhygiene in das nationale Recht umgesetzt worden. Mit dem Inkrafttreten der bundeseinheitlichen Lebensmittelhygiene-Verordnung sind gleichzeitig die bis dahin geltenden auf Landesrecht gestützten Lebensmittelhygiene-Verordnungen der einzelnen Bundesländer außer Kraft getreten. In der Begründung zur neuen Lebensmittelhygiene-Verordnung (Bundesrats-Drs. 332/97) wird hierzu klargestellt, daß grundsätzlich beim Mitführen von Blindenführhunden durch Blinde eine nachteilige Beeinflussung der Lebensmittel nicht vorliegt. Dem Mitführen von Blindenführhunden im Lebensmitteleinzelhandel oder in Restaurants steht somit nach der neuen Verordnung generell nichts entgegen. Diese Auffassung wird auch von den für die Lebensmittelüberwachung zuständigen obersten Landesbehörden geteilt."

Die Zulassung im Konzert- oder Opernsaal wird unterschiedlich gehandhabt. Anrecht auf einen Liegeplatz außerhalb des Saales während der Vorstellung hat der Hund allemal. Als Vergleichsmaßstab können Sie darauf verweisen, daß Blindenführhunde in sämtlichen bayerischen Staatstheatern und Konzertsälen zugelassen sind.

Blindenführhunde haben auch Zutritt in allen evangelischen und katholischen Kirchen - so jedenfalls lauten die unmißverständlichen Empfehlungen der zuständigen Stellen für Behinderten-Seelsorge auf Bundesebene.

Ganz generell gilt: Wer auf Reisen, etwa auch mit Impf- und Einreisebestimmungen anderer Länder, oder bei Unternehmungen keine Überraschungen erleben will, sollte sich vorher genau erkundigen. Für Auslandsreisen genügt meist der gültige Impfpaß, sofern die Tollwut-Impfung älter als 4 Wochen, aber nicht älter als ein Jahr ist. Für Finnland, Norwegen und Schweden ist die Einreise - trotz gegenteiliger Behauptungen - möglich, erfordert aber spezielle Bescheinigungen und Voranmeldung. Australien, diverse Insel-Republiken (v.a. ehemalige Britische Kolonien) und Neuseeland sind mit Führhund praktisch nicht bereisbar. Obwohl dies für Australien und Neuseeland seit 1997 grundsätzlich möglich ist, sind die Auflagen so unangenehm, daß kaum ein guter Führhund-Halter sie seinem vierbeinigen Freund zumuten wird. Seit Anfang 2000 ist die Einreise mit Hund nach Großbritanien und Irland endlich möglich. Da die Vorbedingungen für die Einreise mit Hund sich noch in der Erprobung befinden und Veränderungen unterliegen können, informieren Sie sich bitte aktuell auf der

Im Flugzeug und im Zug reist der Führhund international fast überall gratis. In Deutschland reist zusätzlich eine Begleitperson gratis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen