Eishockey
Das Glück war auf der Seite der Kängurus

Auf KSV-Goalie Oliver Zirngast war Verlass.

Black Wings Linz II – KSV Eishockey 2:3 n. P. (1:0, 1:1, 0:1). Tore: Mayrhauser, Placek bzw. Graf, Kravanja, A. Stühlinger (Pen.). Von Beginn an war es ein Spiel auf Messers Schneide. Beide Teams kamen zu guten Gelegenheiten und es waren die Gastgeber, die in der 17. Minute in Front gingen. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Linzer auf 2:0, ehe Pierre Graf vor der zweiten Pause nach Zuspiel von Kris Reinthaler auf 1:2 verkürzen konnte. 88 Sekunden vor dem Spielende gelang Kristian Kravanja doch noch der Ausgleich, mit einem 2:2 ging es in das Penaltyschießen, das Adrian Stühlinger mit dem Treffer zum 3:2 für die Kapfenberger entscheiden konnte. Bevor es für die Kängurus als Tabellenerster in das Play-off geht, wartet noch ein Auswärtsspiel in Wien (23. Februar) und ein Heimspiel gegen Amstetten (2. März) auf die Mannschaft. -M. R.-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen