Der erste Platz ist fixiert

Freude bei den Leobnern Mittendorfer und Hallmann.
3Bilder
  • Freude bei den Leobnern Mittendorfer und Hallmann.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Siegfried Endthaler

HLA: Nichts zu holen war für die Brucker Handballer (Mavric fehlte wegen Fieber) in Schwaz. Das Team von Trainer Günther Schöberl unterlag in Tirol klar mit 17:28. "Wir waren in allen Belangen unterlegen", sagte der Coach. Am Freitag (19 Uhr) kommt in der letzten Runde des Grunddurchgangs Bregenz nach Bruck. Die Hausherren hoffen auf Punktezuwachs, aber leicht wird's nicht. Bregenz ließ zuletzt Meister Hard beim 28:22 keine Chance.
Bundesliga: Zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs kann Leoben nicht mehr von der Spitze verdrängt werden. Beim direkten Gegner um Rang eins in Hollabrunn feierten Kovacech und Co. einen ungefährdeten 31:21-Auswärtssieg. "Unsere mannschaftliche Leistung war einfach gut", lobte Spielertrainer Damir Djukic. Am Freitag (19) geht es daheim gegen die drittplatzierten Vöslauer. Die Leobener peilen den siebenten Sieg in Folge an. Ab Jänner mit dabei ist Neuzugang Sakib Omerovic. Der 37-jährige Zwei-Meter-Mann aus Bosnien spielte zuletzt in Krems.

Torjäger Savic
Auch Trofaiachs Herren hatten Grund zu jubeln. Nach einem offenen Schlagabtausch gegen Tirol fiel durch den 13-fachen Torschützen Srdjan Savic mit zwei Treffern im Finish die Entscheidung zum 34:32-Heimsieg. Freitag muss die Maretic-Sieben zum Derby nach Bärnbach/Köflach.
Nach dem 25:32-Cup-Aus in Perchtoldsdorf kehrten Trofaiachs Damen in der WHA mit einem 28:28 (nach 6 Toren Rückstand) aus Atzgersdorf retour.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen