Erfolgreiche Saison für Röck und Karl

Werner Karl: Daumen hoch.
2Bilder

Ein erfolgreiches Jahr in seiner ersten Rallye-Staatsmeisterschaft hat Michael Röck im Rückspiegel. Der Ford Racing Rookie 2016 sicherte sich mit den zweiten Klassenplätzen (ORC2, M1LG2) in Liezen auch in der Gesamtwertung Platz zwei. "Ich habe viel Erfahrung gesammelt, teilweise auch leistungsstärkere Autos hinter mir gelassen", sagt der 21-jährige Trofaiacher Fahrzeugtechnikstudent, der 2018 mit der deutschen Copilotin Kerstin Heiß (in Liezen erstmals mit dabei) den Meistertitel ins Auge fassen will.
Auch Bergrallye-Ass Werner Karl kann zufrieden auf die Saison zurückblicken: Platz zwei in der Königsklasse beim Finale in Gossendorf, das ergab in der Meisterschaft den dritten Gesamtrang für den Langenwanger Audi-Piloten.

Werner Karl: Daumen hoch.
Stark unterwegs war Rookie Michael Röck.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen