ESV Bruck Steirischer Vizemeister

17Bilder

Eine spannende Saison für die Brucker Tennisherren ging am Wochenende mit dem alles entscheidenden Duell gegen den TSV Hartberg zu Ende. Knapp 150 Zuschauer verfolgten bei 34 Grad die spannenden Matches auf den Center Courts. Lukas Labitsch und Co. lieferten sich mit den favorisierten Hartbergern ein im wahrsten Sinne des Wortes heißes Duell auf Augenhöhe.

3:3 nach den Einzeln

Die ersten drei Partien standen allesamt auf des Messers Schneide, gingen jedoch nach mehr als zweieinhalb Stunden Spielzeit an die Gäste. Doch die Brucker ließen sich von diesem 0:3 nicht beeindrucken und zeigten einmal mehr ihr großes Kämpferherz. Andy Kopp und Bernd Reisner verkürzten auf 2:3. Und als Sebastian Ofner gegen den Slowaken Viktor Bruthans in einem hochklassigen Spiel mit 7:6, 7:6 gewann, waren die Brucker mit dem 3:3 wieder zurück im Spiel.

Allerdings galt es nun, alle drei Doppel zu gewinnen. Das zweite und dritte Doppel sicherten sich die Brucker und stellten auf 5:3. Die Sensation lag in der Luft, denn auch das Einserdoppel, in dem Ofner und Gergely Hultai auf die Paarung Bruthans/Bende trafen, verlief sehr spannend. Am Ende setzten sich aber die Hartberger Top-Legionäre durch und holten den vierten Punkt, der den Oststeirern zum Landesmeistertitel reichte. Am Ende verpasst Bruck den Titel um einen halben Punkt, da half auch das bessere Satz- und Gameverhältnis nichts. Sechs Siegen steht nur eine Niederlage – nach Matchball im entscheidenden Doppel – gegen Deutschlandsberg zu Buche.

Erfolgreiche Saisonbilanz

Christian Mayer zeigte sich nach dem Spiel dennoch stolz auf seine Mannschaft: „Wir haben die tolle Saison aus dem Vorjahr noch einmal getoppt und nach dem Meistertitel in der Wintermeisterschaft im Sommer den Vizemeistertitel geholt. Das ist in dieser starken Liga ein großartiger Erfolg“, so Mayer, der schon ans nächste Jahr denkt. „Es wird nicht leichter, da Irdning aus der Bundesliga absteigt, aber unsere Mannschaft bleibt zusammen und wir werden nächstes Jahr wieder voll angreifen“, verspricht Mayer, dessen Saisonbilanz auch sonst sehr positiv ausfällt: Die Brucker Damen schafften mit einem 6:1 über den TC Judenburg den Klassenerhalt in der Landesliga A und die zweite Herrenmannschaft steigt als Meister der 1. Klasse in die Landesliga B auf.

Wo: ESV-Anlage Murinsel, Murinsel, 8600 Bruck an der Mur auf Karte anzeigen
Autor:

Christian Mayer aus Bruck an der Mur

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.