Fußball Zweite Liga
Falken wollen noch einmal "alles reinhauen"

Gemeinsam auf der Bank: David Sencar und Vlado Petrovic.
  • Gemeinsam auf der Bank: David Sencar und Vlado Petrovic.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Siegfried Endthaler

Hochspannung im Aufstiegskampf: Ried (mit der um einen Treffer besseren Tordifferenz) oder Austria Klagenfurt – die Entschiedung fällt in der allerletzten Runde. Die Oberösterreicher empfangen Freitag FAC, die Kärntner Innsbruck.
Mit dem Heimspiel gegen die Young Violets Wr. Austria geht Freitag der Rollbalken für Kapfenberg in der zweiten Liga runter – nach einigen turbulenten Wochen. Neun Spieler wurden beim Restart nicht mehr für den Kader nominiert, der Fokus lag noch mehr auf der Jugend und der Praxissammlung für die Zukunft.
Corona schockte die jungen Falken zwischenzeitlich – noch mehr dann der Abgang von Trainer Kurt Russ, der dem Ruf von Hartberg folgte. In der kommenden Saison schwingt Abdulah Ibrakovic wieder das Trainerzepter, vorerst wird er von Cotrainer Vlado Petrovic vertreten. Ihm zur Seite stand im Derby beim GAK (0:2) erstmals der langjährige KSV-Kapitän David Sencar. "Ich wollte mich während des Spiels bewusst zurückhalten, aber habe dann doch viel kommentiert."
Weil's auch beim FAC (0:2) nicht zu drei Punkten reichte, halten die Falken mit dem 3:1 über Horn weiter bei einem Sieg nach dem Wiederbeginn. Vielleicht klappt's ja noch einmal am Freitag gegen die Violets. Sencar: "Wir werden noch einmal alles reinhauen."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen