Kapfenbergs Kicker zu Gast in St. Pölten

KSV-Keeper Christoph Nicht bot eine starke Leistung.
  • KSV-Keeper Christoph Nicht bot eine starke Leistung.
  • Foto: Foto: GEPA
  • hochgeladen von Siegfried Endthaler

Erste Liga. Im vorletzen Spiel dieses Jahres holte Kapfenberg bei Tabellenführer LASK ein 0:0-Unentschieden. Dabei wäre einiges mehr drinnen gewesen, aber Lasnik, Harrer, Nwamora und Co. vergaben einige hochkarätige Chancen. „Normalerweise hätten wir dieses Spiel gewinnen müssen“, sagte Trainer Kurt Russ. In der Tabelle bleibt es extrem spannend. Zwischen dem vierten Platz und Rang neun (dem ersten Abstiegsplatz) liegen nur vier Punkte. Die Falken sind mit 21 Punkten Siebenter. Am Freitag steigt die letzte Herbstrunde. Kapfenberg gastiert um 18.30 Uhr in St. Pölten. „Wir wollen unbedingt drei Punkte holen. In der momentanen Situation helfen uns Unentschieden nicht viel“, gibt Trainer Kurt Russ, der am vergangenen Sonntag seinen 50er gefeiert hatte, die Marschrichtung vor. -T.D-


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen