Keine Aufstiegschance für starke Hinterberger

Unterliga Nord B:
SV Hinterberg – TuS Kraubath 5:2 (0:0). Tore: Hölzl, Lanzmaier (je 2), Lackmaier. Starke Saison, dennoch steht Hinterberg nun mit leeren Händen da. Aufgrund der niedrigeren Punkteanzahl als Stainach (Zweiter der UL Nord A) hat Hinterberg keinen Relegationsplatz ergattert. Da half auch eine tadellose Leistung und ein daraus resultierendes 5:0 gegen Kraubath nichts mehr. Patrick Hölzl erzielte zwei Treffer und holte sich mit 28 Toren den Titel des Torschützenkönigs in der Unterliga Nord B. Der Meister stand bereits seit Wochen fest, der SV Unzmarkt musste über die ganze Saison nur ein Unentschieden hinnehmen (gegen St. Peter/Fr.), die restlichen Spiele wurden gewonnen.
St. Peter/Kbg. – Rapid Kapfenberg 2:3 (1:1). Tore: Fritz, Draschl bzw. Karner (Eig.), Krasniqi, Paier. Trainer Karl Heinz Kubesch kann mit seinen jungen Rapidlern mehr als zufrieden sein, in St. Peter am Kammersberg siegten die Kapfenberger totz 1:0-Rückstand noch mit 2:3. Damit feierten die Kapfenberger den elften Sieg im Frühjahr und wurden zweitbeste Frühjahrsmannschaft.
SV Kobenz – FC Proleb 4:2 (3:2). Tore: Herk (2), Madl, Grasser bzw. Koraus (2). Nach zwei frühen roten Karten (Gernot Bonow, 8. Min. und Remon Lampl, 32. Min) war für Proleb nichts zu holen.
St. Peter/Fr. – FC St. Margarethen/Kfd. 5:1 (2:1). Tore: Frewein (2), Huber, Marchler, Ilic bzw. Rosenkranz.
SV Oberwölz – ATuS Niklasdorf 12:0 (5:0). Tore: Heit (6), Plattner (4), Wohleser, Geissler. -M. Ropatsch-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen