Mehr Mittel zum Leben

Im ehemaligen Fischgeschäft in der Herzog-Ernst-Gasse in Bruck werden jeden Samstag von freiwilligen Helferinnen und Helfern Lebensmittel an bedürftige Menschen verteilt. FOTOFROSCH
  • Im ehemaligen Fischgeschäft in der Herzog-Ernst-Gasse in Bruck werden jeden Samstag von freiwilligen Helferinnen und Helfern Lebensmittel an bedürftige Menschen verteilt. FOTOFROSCH
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Die Verteilungsaktion "Team-Österreich-Tafel" wird in der Region gut angenommen.

Die Team Österreich-Tafel scheint in Bruck keine Eintagsfliege zu sein. Offiziell ist die österreichweite Verteilungsaktion "Team-Österreich-Tafel" auf vier Samstage anberaumt. In Bruck soll die Aktion weitergeführt werden.

Die Team-ísterreich-Tafel sammelt Lebensmittel und stellt diese bedürftigen Menschen zur Verfügung. Überschüssige, jedoch einwandfreie Lebensmittel werden im Raum Bruck von freiwilligen Mitarbeitern des Roten Kreuzes eingesammelt und kostenlos jeden Samstag in der Zeit von 17 bis 20 Uhr im ehemaligen Fischgeschäft in der Herzog-Ernst-Gasse 26 in Bruck an bedürftige Menschen verteilt.
"In der ersten Woche kamen 51 Menschen zu uns, um Lebensmittel abzuholen, in der zweiten Woche kamen 56 Menschen. In St. Marein waren es in der zweiten Woche 37 Personen", erzählt Rotkreuz-Ortsstellenleiterin und Team-ísterreich-Tafel-Projektleiterin Hildegard Horvath vom erfolgreichen Start der Verteilungsaktion.

"Unsere Mitarbeiter freuen sich einerseits, hier sinnvoll helfen zu können, andererseits gibt es die direkte Konfrontation mit Not und Armut, die sehr nachdenklich stimmt", sagt Horvath ergänzend.

Aktion wird weiter geführt

Aufgrund der engagierten, ehrenamtlichen Rotkreuz-Mitarbeiter soll in Bruck die Verteilungsaktion fortgeführt werden. Am kommenden Samstag würde die bundesweite Verteilungsaktion auslaufen. "Wir wollen weitermachen. Nur muss vorerst noch mit den Lebensmittelkonzernen und Partnerbetrieben neu verhandelt werden. Jedoch gibt es bereits viele positive Signale vom Handel. Ich bin überzeugt, dass wir die Aktion weiterführen können", sagte Hildegard Horvath.

Wer die umtriebige Hildegard Horvath kennt, weiß, dass sie sich mit gewöhnlichen Projektabläufen nicht zufrieden gibt. Auch bei der Verteilungsaktion findet sie Möglichkeiten einer Erweiterung: ?Unsere Ideen reichen vom Kochkurs bis hin zur umfassenden Lebensschule.?

Verteilt wird auch in Mariazell

Jeden Samstag werden bei der Rotkreuz-Dienststelle in Mariazell von 18.30 bis 20 Uhr Lebensmittel bereitgestellt, um diese an bedürftigen Menschen zu verteilen. "Es können alle die eine Mindestpension haben und bedürftig sind, kommen um die Waren kostenlos abzuholen", sagte Rotkreuz-Bezirksgeschäftsführer Johann Hörtner. 18 freiwillige Helfer helfen mit, die Waren einzusammeln und zu verteilen. Die Lebensmittel kommen von vier Geschäften im Mariazellerland.    

Autor Markus Hackl

Autor:

Christoph Hofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.