Skisprung
Rodlauers "neue Samurai"

"Wir sind die neuen Samurai" teilte Daniela Iraschko-Stolz den Fans auf ihrer Facebook-Seite mit.
2Bilder
  • "Wir sind die neuen Samurai" teilte Daniela Iraschko-Stolz den Fans auf ihrer Facebook-Seite mit.
  • Foto: Facebook
  • hochgeladen von Siegfried Endthaler

Bereits von 2011 bis 2014 war Harald Rodlauer Cheftrainer der österreichischen Skisprungdamen, danach folgte ein Intermezzo als "Co" bei den Herren. 2018 kehrte er zu "seinen" Damen zurück. An die Erfolge im Vorjahr bei der Heim-WM in Seefeld (drei Medaillen) konnte der Trabocher im heurigen Winter fast nahtlos anschließen. Die Weltcup-Tournee durch Japan war ein voller Erfolg, machte nach Chiara Hölzl (Sieg im Dezember) zwei weitere Skisprungdamen erstmals zu Siegspringerinnen. Sara Marita Kramer und Eva Pinkelnig gewannen in Sapporo, dazu konserviert auch die Eisenerzerin Daniela Iraschko-Stolz (auch bereits ein Weltcupsieg in dieser Saison) mit einem dritten Rang ihre Form.
Ähnlich ging's in Zao, japanischer "Tournee-Ort" Nummer zwei, weiter. Eva Pinkelnig gewann erneut, Hölzl (3.), Kramer (4.) und Iraschko-Stolz (10.) unterstrichen die mannschaftliche Stärke. Prompt folgte Pinkelnigs dritter Streich und auch im Teambewerb feierten Iraschko-Stolz und Co. einen überlegenen (140 Punkte Vorsprung) Sieg.
Harald Rodlauer lobte: "Wir sind mannschaftlich breit aufgestellt und arbeiten als Team sehr gut zusammen. Darauf wollen wir weiter aufbauen und die positive Energie in der Mannschaft möglichst lange aufrechterhalten. Alles wirkt momentan sehr leicht, aber das ist es nicht. Man muss jeden Tag seine Hausaufgaben machen. Wir werden weiter schauen, die Sportlerinnen so nah wie möglich an ihre Leistungsgrenzen zu bringen. Sie machen bisher einen Superjob."

"Wir sind die neuen Samurai" teilte Daniela Iraschko-Stolz den Fans auf ihrer Facebook-Seite mit.
Der Trabocher Harald Rodlauer.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen