Basketball
Sieg im Nachtrag, Verschiebungen, Europe Cup

Bulls gegen Kiew gab es bereits im Vorjahr.

Nachdem Basketball-Tabellenführer Klosterneuburg wegen einiger Covid-19-Infektionen bis auf Weiteres keine Spiele bestreiten kann, adaptierte die Superliga den Spielplan der nächsten Wochen. Kurzfristig wurde die 17. Runde vom vergangenen Wochenende verschoben, das Derby zwischen Kapfenberg und UBSC soll jetzt dieses Wochenende in Graz nachgeholt werden. Die letzte Runde des Grunddurchgangs wurde vom 16. Jänner auf 3. Februar verlegt. Und mit dem 70:67-Auswärtssieg im Nachtrag beim BC Vienna stießen die Kapfenberger in der Tabelle punktegleich mit Leader Gmunden auf Rang zwei vor.
Klosterneuburg wäre am 20. Jänner Gegner der Bulls in der Walfersamhalle – quasi die Generalprobe für den FIBA Europe-Cup. Das Coffin-Team trifft in Gruppe zwei in Samokow (Bulgarien, 50 km südlich von Sofia) auf die Hausherren Rilski Sportler (26. 1.) sowie auf die ukrainischen Teams BC Kiew (28. 1., im Vorjahr gab es im Champions League-Heimspiel ein 66:66) und BC Prometey (29. 1.).

Reisetermin 24. Jänner
"Die coronabedingten Auflagen sind sehr sensibel und streng", sagt Bulls Generalmanager Michael Schrittwieser, "verpflichtende Tests vor der Anreise, dann vor Ort jeden zweiten Tag. Nur 21 Leute dürfen dabei sein, im Hotel werden wir absolut isoliert von den anderen Teams sein und nur zum Training und zu den Spielen darf man raus. Wir werden voraussichtlich mit dem Bus am 24. Jänner anreisen."
Der Europe Cup wird in sechs Vierergruppen ausgetragen. Ins Achtelfinale steigen die besten zwei jeder Gruppe und die vier besten Gruppendritten auf. "Sportlich ist es machbar, wir wollen auf jeden Fall weiterkommen", sagt Schrittwieser.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen