Ein Treffen mit der beruflichen Zukunft

Tatkräftiger Informationsabend für wissensdurstige SchülerInnen der NMS Kapfenberg Körner. Alle Fotos: de Carli.
12Bilder
  • Tatkräftiger Informationsabend für wissensdurstige SchülerInnen der NMS Kapfenberg Körner. Alle Fotos: de Carli.
  • hochgeladen von Nadine de Carli

"Es ist unheimlich wichtig, Kinder bei den Entscheidungen für ihr weiteres Leben zu begleiten und unterstützen.", so Andrea Lilek, Direktorin der NMS Kapfenberg Körner, bei der Veranstaltung zur Erleichterung der Berufsorientierung für die Schülerinnen und Schüler.
Deshalb stand am 29. Oktober im Haus der Begegnung am Schirmitzbühel alles im Zeichen der "Jobdating"-Aktion. Hier hatten die SchülerInnen der NMS Körner die Möglichkeit Betriebe aus der Region kennenzulernen und sich informieren und inspirieren zu lassen, wie sie ihren weiteren Lebensweg bestreiten möchten. Durch die große Vielfalt an Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten ist es besonders wichtig, Angebote und Infos über die Chancen und Trends am Arbeitsmarkt zu erfahren, wie auch Winfried Seidinger vom BIZ Mürzzuschlag den SchülerInnen der 3. und 4. Klasse anhand von Statistiken darlegte. Die steigende Tendenz zur Arbeitslosigkeit liegt in der Steiermark bei 6,8% (37.000), im Bezirk Bruck/Mürzzuschlag sogar bei 7,3% (1.800).
Die SchülerInnen wurden aufgefordert sich zu überlegen: "Wo will ich hin und was will ich machen?" In welcher Branche man in unserer Region gute Chancen hat und wo große Nachfrage besteht, immer in Hinblick auf die eigenen Wünsche, Stärken und Interessen. Die anwesenden Firmen luden die Jugendlichen zu persönlichen Gesprächen und interessanten Arbeitsproben ein, um ihnen ihren Berufsorientierungsprozess erleichtern zu können. Dazu waren Vertreter der Böhler Lehrwerkstätte, Norske Skog, Stadtwerke Kapfenberg, Kosmetik Julia, WKO Steiermark, Grätzhofer-Vötsch, BIZ Mürzzuschlag, RHI Veitsch, Radex, Autohaus Huber und AMS Mürzzuschlag im Haus der Begegnung zu Gast und standen dem Wissensdurst der Schüler und Schülerinnen zur freien Verfügung.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen