Mürzhofen: Frühlingsgefühle in der "Jausnerei"

Christoph Lang fühlt sich bereits wohl in der Rolle eines echten Dorfwirtes.
  • Christoph Lang fühlt sich bereits wohl in der Rolle eines echten Dorfwirtes.
  • Foto: Hackl
  • hochgeladen von Markus Hackl

Der Mürztaler Christoph Lang eröffnet in Mürzhofen bei Kindberg ein neues Lokal.

Noch ist es kalt in den Räumlichkeiten der ehemaligen "Steirerhexen" in der Mürzhofener Bahnhofstraße. Doch der neue Pächter Christoph Lang heizt mit seiner Vorstellung der künftigen "Jausnerei" dort so richtig ein: "Eröffnet wird am Freitag, 26. April. Es wird aber ein Aufsperren ohne Pauken und Trompeten, zuerst wollen wir uns als Team finden", erklärt der gelernte Koch.

Gelernt hat er im Böhlerstern, danach war er gemeinsam mit seiner Frau zehn Jahre auf Saison. "Anschließend durfte ich sechs Jahre in die Systemgastronomie von Lutz Österreich schnuppern und die letzten eineinhalb Jahre war ich für den Einkauf bei der Grossauer Firmengruppe (Anm.: u. a. mit El Gaucho, Gösser Bräu, Restaurant Schlossberg) zuständig. Jetzt habe ich mir einen Traum erfüllt und mache mich als Gastronom selbstständig", erklärt Christoph Lang.

Ein bodenständiger Wirt möchte er sein, bodenständig soll auch die "Jausnerei" in Mürzhofen sein. Am besten lässt sich das Konzept mit einem klassischen "Heurigen" beschreiben. Es gibt kalte und warme Gerichte, mit traditioneller Küche, "jedoch in aufgepeppter Form", wie es der Jung-Gastronom beschreibt.

Er selbst will in der Küche stehen, aber auch beim Gast präsent sein. "Großen Wert lege ich auf Regionalität, natürlich sehr steirisch." Die Regionalität möchte er durch Kooperationen mit lokalen Direktvermarktern verstärkt sehen. "Ich kann mir einen 14-tägigen Bauernmarkt auf dem Parkplatz hier gut vorstellen. Ich möchte den Direktvermarktern eine Vermarktungsplattform bieten", erklärt Lang.

Derzeit wird das Gebäude umgestaltet. "Das rustikale Flair möchte ich beibehalten, umgestaltet werden vor allem Gastgarten und die Gartengestaltung rund ums Lokal." Die Öffnungszeiten stehen schon fest: Mittwoch ab 16 Uhr, Donnerstag und Freitag ab 11 Uhr – also bereits mit Mittagsgeschäft sowie Samstag und Sonntag ab 8.30 Uhr. "Am Wochenende bieten wir eine gut sortierte Frühstückskarte an. Hier setzen wir auf die Genießer und auf die Radfahrer", erklärt Christoph Lang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen