"Rücken Sie Ihre Gesundheit in den Mittelpunkt"

Dieses Motto hat sich die Organisatorin, Rosemarie Scheibner, Stadträtin in Köflach, gemeinsam mit der Österreichischen Krebshilfe Steiermark und der Universitätsklinik Graz als Ziel für eine steiermarkweite Vortragsreihe gesetzt.
In der Steiermark sterben jährlich 316 Menschen an Darmkrebs. Eine Zahl, die in dieser Größenordnung gar nicht notwendig wäre. Mit der Einhaltung von Vorsorgeuntersuchungen, gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung kann jeder für sich sehr effektiv gegensteuern.

Im September fand im vollbesetzten Volksheim der Stadtgemeinde Köflach ein Vortrag von OA Dr. Patrizia Kump (Uni-Klinik Graz) in Kooperation mit der Österreichischen Krebshilfe Steiermark statt. Betroffener und Buchautor Kurt Sölkner konnte als Gastreferent begrüßt werden. Mag. Christina Blach (Gesundheitspsychologin) und Petra Palvöglgyi (Diätologin) referierten zum Thema "Darmkrebs-Vorsorgen-Vorbeugen". OA Dr. Patrizia Kump erläuterte mit anschaulichen Beispielen aus dem Klinikalltag. Kurt Sölkner erzählte als Betroffener aus seinem Leben und stellte das Buch "noch 10 tage oder das Glück zu leben" vor. Er gab berührende Einblicke von der Diagnose bis hin zur Operation sowie über die körperlich und psychisch anstrengende Zeit während der Chemotherapie. Eine Heilwasserverkostung und regionale Köstlichkeiten rundeten diesen sehr interessanten Abend ab.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen