Regionalitätspreis Steiermark
Und der Gewinner ist: Familienbetrieb Grill in Kapfenberg

Wir stehen jeden Tag selbst im Geschäft: Andreas Appel und Anja Grill-Appel.
8Bilder
  • Wir stehen jeden Tag selbst im Geschäft: Andreas Appel und Anja Grill-Appel.
  • Foto: Martin Meieregger
  • hochgeladen von Martin Meieregger

Der Sieger im Wettrennen um den Regionalitätspreis ist die Firma Grill KG in Kapfenberg.

Der Familienbetrieb Grill mit Standorten in Kapfenberg, Bruck und Leoben ist das beliebteste Unternehmen im Erscheinungsgebiet der Woche Bruck. Leserwahl und Juryentscheid brachten mit Anja Grill-Appel und Andreas Appel und ihrem Team einen klaren Sieger – souverän sicherte sich der weit über die Grenzen der Region bekannte Familienbetrieb den Regionalitätspreis 2021. Bei der Jury punktete der Betrieb mit regionaler Verankerung und bester Fachberatung und kompetenten Mitarbeitern, bei den Lesern als verlässlicher Händler- sowie Servicetrieb und guter Arbeitgeber.

Ein Preis, der stolz macht

"Wir sind vom Ergebnis überwältigt. Es zeigt uns, dass unsere Arbeit und die Arbeit unserer Mitarbeiter geschätzt und anerkannt wird. und das macht uns stolz", sagten die beiden Firmeninhaber in ihrer ersten Reaktion.

Die Firma Grill beschäftigt an den Standorten Kapfenberg, Bruck und Leoben insgesamt 77 Mitarbeiter, davon fünf Lehrlinge.

Andreas und Anja Grill-Appel stehen jeden Tag in der Firma. "Fast jeden Tag, nur am Samstag habe ich frei", sagt Anja Grill-Appel lachend; sie ist die Tochter des Firmengründers Günter Grill. Ihren Mann Andreas hat sie übrigens in der Firma kennen- und lieben gelernt. "Dabei war er mir, als er in Leoben war, anfangs am Telefon gar nicht sympathisch", so Anja Grill-Appel.

Zur Firmengeschichte

1967 wurde der Betrieb von Gertraude und Günter Grill in Bruck in der Rosegger Straße mit nur einem Mitarbeiter gegründet. Schon damals hat man sich auf Kfz-Ersatzteile und Industriebedarf spezialisiert.

1978 wurde das jetzige Hauptquartier in Kapfenberg-Diemlach gebaut und 1980 schon zum ersten Mal vergrößert. 1984 siedelte man in Bruck um ein paar Häuser weiter in die Rosegger Straße 5 – dort befindet sich heute immer noch die Grill-Filiale. 1991 wurde in Diemlach schon wieder vergrößert, zeitgleich wurde der Standort in Leoben eröffnet; 2008 wurde in Leoben erweitert und um eine Kfz-Werkstatt vergrößert.

2014 gab es die letzte Großinvestition mit dem Neubau einer Reifenwerkstatt und des Reifendepots in Diemlach.

Aber mit den Investitionen ist noch immer nicht Schluss: Auf dem Hallendach in Diemlach wird demnächst eine großflächige Fotovoltaikanlage installiert.

Anja Grill-Appel: Für unsere Mitarbeiter haben wir stets ein offenes Ohr. Wir sind erste Anlaufstelle für ihre Sorgen, Probleme und Wünsche.
  • Anja Grill-Appel: Für unsere Mitarbeiter haben wir stets ein offenes Ohr. Wir sind erste Anlaufstelle für ihre Sorgen, Probleme und Wünsche.
  • Foto: Martin Meieregger
  • hochgeladen von Martin Meieregger

Mittlerweile werkt auch schon mit Sohn Christoph die nächste Generation im Unternehmen mit. "Wir haben uns vorgenommen, dass wir uns mit 60 ein wenig beginnen zurückzuziehen, schauen wir, ob uns das auch gelingt", sagt Andreas Appel – übrigens ein glühender Rapid-Fan. Kein allzu großes Wunder, er ist ja ein gebürtiger Wiener.

Rezept gegen Online-Konkurrenz

"Unser Motto ist stets gewesen: Es gibt nichts, was wir nicht besorgen können – und daran halten wir fest", erklärt Anja Grill-Appel. Und Andreas Appel ergänzt: "Wir halten an unserem großen Lager fest, aktuell haben wir rund 60.000 verschiedene Artikel lagernd. Im Regelfall können wir in weniger als 24 Stunden liefern, die Zustellung geht bis Mariazell. Das ist unsere Antwort auf den Onlinehandel – nur so sind wir konkurrenzfähig."

Anja und Andreas Appel-Grill vor der "Ehrentafel" im Hauptquartier in Kapfenberg-Diemlach.
  • Anja und Andreas Appel-Grill vor der "Ehrentafel" im Hauptquartier in Kapfenberg-Diemlach.
  • Foto: Martin Meieregger
  • hochgeladen von Martin Meieregger

Im Grill-Büro hängen an der "Ehrentafel" eine Vielzahl an Auszeichnungen: Steirischer Panther, Kapfenberger Wirtschaftspreis, Eintrag ins Goldene Buch der Wirtschaftskammer, das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Bruck – und bald auch schon der Regionalitätspreis 2021. Die Preisverleihung findet am 5. November in Graz in der Aula der Alten Universität statt.

Übrigens: Firmengründer Günter Grill ist bereits 2011 verstorben, seine Frau Gertraude 2006.

Mehr Information über das Unternehmen Grill KG finden Sie hier



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen