Wirtschaftsfrühstück mit zwei Newcomern

7Bilder

Das Wirtschaftsfrühstück im Autohaus Huber nahm Niederlassungsleiter Christoph Kienzl gleich zum Anlass, zwei neue Automodelle medienwirksam zu präsentieren: den neuen BMW X3 sowie den 6erGT. In seiner noch relativ kurzen Zeit als Niederlassungsleiter darf er sich bereits über Zuwächse freuen. "Wobei man immer darauf achten muss, dass in der Zeit des raschen Wachstums nicht auf die Menschlichkeit vergessen wird", so Kienzl, und verweist auf eine erfolgreiches vergangenes Jahr: "Wir haben im letzten Jahr drei neue Mitarbeiter eingestellt, zwei zusätzliche Hebebühnen angeschafft und insgesamt stark auf Modernisierung gesetzt. Daher freut es mich mitteilen zu dürfen, dass wir noch weitere Mitarbeiter suchen."
Was aber wird die Zukunft auf dem Autosektor bringen? "Das Thema Elektrifizierung wird übereuphorisiert", glaubt Kienzl. "Ich schätze, dass sich in Zukunft nicht ein bestimmtes System durchsetzen wird, sondern dass es eine Mischform der Nutzung von Diesel, Hybrid, E-Motoren, usw. geben wird."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen