22.10.2017, 17:34 Uhr

Das Ottokar Kernstock-Denkmal in Vorau.

3
Ottokar Kernstock-Denkmal in Vorau

Ottokar Kernstock wurde in Marburg an der Drau geboren.
Sein Vater stammte aus Prachatitz im Böhmerwald.
1855 übersiedelte die Familie nach Graz.

In Graz studierte Ottokar Kernstock Rechtswissenschaften.
1867 trat er in das Chorherrenstift Vorau ein, wo er den Ordensnamen Ottokar erhielt.
1871 empfing er die Priesterweihe.
Kernstock war zunächst Archivar und Bibliothekar des Stiftes und wirkte ab 1873 als Kaplan in Waldbach, Sankt Lorenzen am Wechsel und Dechantskirchen.
Von 1889 bis zu seinem Lebensende war er Pfarrer von Festenburg in der Oststeiermark.
Laut Wiki.
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.