18.08.2016, 18:12 Uhr

Unsere Kühe sind nicht violett

Unsere Kühe sind nicht violett
Gollrad: Mitterboden Alm | Antonia Strempfl beschreibt, in der WOCHE Weiz & Birkfeld unter „MEINUNG“ mit der Überschrift "Unsere Kühe sind nicht violett", das immer stärker auftretende Natur-Defizit-Syndrom.

Ich befürchte, dass das „Gespür“ für die Natur weiter zusehend verloren gehen wird.
„Unsere Kinder sind die erste Generation, die ohne bedeutungsvollen Kontakt mit der Natur aufwachsen“, schreibt Richard Louv in seinem Buch über das „Natur-Defizit-Syndrom“ und warnt vor den Folgen. Wie z. B. verminderter Gebrauch der Sinne, erschwerte Aufmerksamkeit und körperliche Probleme wie Übergewichtigkeit, Phantasielosigkeit, Ungeduld und Lustlosigkeit. Oftmals sind die Kinder dann auch unsolidarisch zu Mensch und Natur.

Wenn Eltern und Schulen dem Natur-Defizit-Syndrom bewusst entgegensteuern, könnte so manches Zukunfts-Problem kleiner ausfallen und jedes Kind würde wissen, dass unsere Kühe wirklich nicht violett sind.

Fortsetzung von: http://www.meinbezirk.at/bruck-an-der-mur/wirtscha...

Fortsetzung auf: http://www.meinbezirk.at/bruck-an-der-mur/wirtscha...
2
1
1
1
2
1
1
1
1
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
30.557
Kaller Walter aus Innsbruck | 18.08.2016 | 19:33   Melden
11.758
Hedy Busch aus Horn | 18.08.2016 | 23:37   Melden
55.114
Ferdinand Reindl aus Braunau | 19.08.2016 | 12:25   Melden
47.615
Harald Schober aus Weiz | 20.08.2016 | 18:57   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.