22.06.2017, 17:37 Uhr

Der Riesenbärenklau

breitet sich auch bei uns, an einem kleinen Fluss in 700 m Seehöhe immer weiter aus. Die bis zu drei Meter hohe Pflanze enthält einen Giftstoff, welcher bei Berührung Hautreizungen verursachen kann. Der Riesenbärenklau wird auch Herkulesstaude genannt und stammt ursprünglich aus dem Kaukasus.
2
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
5 Kommentareausblenden
26.048
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 22.06.2017 | 17:39   Melden
60.298
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 22.06.2017 | 17:56   Melden
5.121
eva krawanja aus Bruck an der Mur | 22.06.2017 | 18:13   Melden
29.136
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 25.06.2017 | 14:20   Melden
5.121
eva krawanja aus Bruck an der Mur | 25.06.2017 | 14:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.