01.06.2016, 09:57 Uhr

24Stunden Wanderung der Breitenauer Naturfreunde

50 Wanderer aus der gesamten Steiermark beteiligten sich an der 24Stunden- Almenland Wanderung. Die ersten Etappen führen die Wandersleute vom Gasthaus Hofbauer zum Steirischen Jokl und schließlich zum Guten Hirten am Ausstieg der Bärenschützklamm, welche in der Nacht durchstreift wurde ehe die Gruppe sich aufgrund eines Gewitters gegen Mitternacht ins Innere flüchten mussten. Weiter ging es über die Sieben Kögerl zum Windrad und der Stoahandhütte. Die größte Herausforderung der Wanderung stellte der Hochlantsch mit seinen 1722 Metern dar. Doch auch dieser wurde erklommen und nach dem Abstieg zum steirischen Jokl schmeckten Kaffee und Kuchen umso besser. Gesponsert wurde die Wanderung, organisiert von den Naturfreunden Breitenau, unter anderem vom Tourismusverband, der Landesleitung sowie beteiligten Gaststätten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
51.249
Harald Schober aus Weiz | 04.06.2016 | 16:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.