22.09.2014, 15:36 Uhr

Benefizlauf zugunsten der Kinderkrebshilfe

Gemeinderätin Gabriela Stieninger übergab mit Läufern des Running Club Norske Skog die Spende an Kurt Eckersdorfer. (Foto: Stadt Bruck / Maili)
Der Extremsportler Kurt Eckersdorfer durchquert in 28 Tagen ganz Österreich und sammelt Spenden zugunsten der Kinderkrebshilfe. Am Wochenende machte der Oberösterreicher in Bruck an der Mur Station.

Vor drei Wochen startete Kurt Eckersdorfer seinen Benefizlauf in Bregenz in Vorarlberg. Über Tirol, Salzburg und Kärnten führte die Laufroute am Wochenende auch durch die Steiermark, wo er in Bruck an der Mur Station machte. Gemeinderätin Gabriela Stieninger übergab eine Spende der Stadt Bruck für die Kinderkrebshilfe und dankte dem Extremläufer, der in weiterer Folge auch in der Kornmesserstadt nächtigte, für sein Engagement. Am nächsten Tag ging es für Eckersdorfer weiter nach Eisenerz. Nach weiteren Zwischenstationen in Ober- und Niederösterreich endet der Benefizlauf in einer Woche in der Bundeshauptstadt Wien.

Hier gehts zum Link
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.