13.09.2014, 19:10 Uhr

Neues von Historikerin und Autorin Carina Klemmer/Theny

Autorin Carina Klemmer (r.) mit Altbürgermeister Leopold Guggenberger und Gattin, daneben Nationalrat Obernosterer, Regisseur Alfred Ninaus und Kameramann Ogris am Drehort. (Foto: KK)
Carina Klemmer, Tochter des Fotografenehepaares Theny aus Kapfenberg, eine Frau, die presenter denn je ist und wahrlich mit beiden Beinen im Leben steht. Zuletzt im Gespräch mit der Veröffentlichung ihres zweiten Buches "Zum Himmel ich marschiere", so wird nun in Maria Luggau, Kärnten, dieses Werk als Spielfilm-Doku verfilmt. Es handelt sich dabei um Kriegstagebücher aus dem Ersten Weltkrieg von Oberleutnant Leopold Guggenberger, die Carina Klemmer aufgearbeitet und in ihrem eigenen Verlag veröffentlicht hatte. Leopold Guggenberger war der Vater des Altbürgermeisters von Klagenfurt.
Weiters war die Autorin als "Friedensengel" mit ihrem Buch bei Lesungen, Symposien und Diskussionen eingeladen. "Die höchste Auszeichnung für mich war das Symposium in der Nationalbibliothek mit allen großen Historikern, wie Manfried Rauchensteiner, Stefan Schmidt, Karl Habsburg-Lothringen, Mc. Millen, Kronnerbitter... und ich als Stimme des Volkes". Carina Klemmer, die Enkelin des ersten Flugaufklärungsfotografen Franz Pachleitner aus Kapfenberg kann man aber bereits am Sonntag, dem 21. September, im ORF 2, um 18.25 Uhr, in einem Interview über ihre Eindrücke vom Großvater und dessen Kriegserlebnisse und Fotos sehen. Die Sendung "Mit Pinsel und Kamera an der Front" behandelt steirische Kriegsmaler und Kriegsfotografen aus dem Ersten Weltkrieg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.