10.11.2016, 08:34 Uhr

Oberaicher Kunsthandwerk - ADVENTMARKT

Wann? 19.11.2016 15:00 Uhr bis 20.11.2016 17:00 Uhr

Wo? KULTURSAAL OBERAICH, 8600 Bruck an der Mur AT
Bruck an der Mur: KULTURSAAL OBERAICH |

Oberaicher Kunsthandwerk

im Kultursaal Oberaich, Bruckerstraße 71, 8600 Bruck an der Mur

Programm:

Samstag, 19. November 2016, 15 – 19 Uhr
Eröffnung mit Ensembles der Musikschule Bruck
15 - 17 Uhr: Kinderbetreuung

Sonntag, 20. November 2016, 10 – 17 Uhr
10 - 12 Uhr: Stadtbücherei Bruck (im Haus) geöffnet, Vorlesen für Kinder
ab 11.30 Uhr: Suppentag des Pius-Instituts Bruck an der Mur

An beiden Tagen:
Ausschank, Glühwein & Verköstigung vom Pius-Institut Bruck an der Mur

Die Teilnehmerinnen:
Judith Dornhofer, Hildegard Fürbaß, Michaela Förstner, Ingrid Gruber, Maria Grünwald, Gabi Karger, Friedlinde & Michael Kainz, Gabriele Maier, Nähtee/Nähcaj (Veronika Abel), Claudia Perner, Liselotte Pink, Anna Pretzler, Familie Prutti, Eva Scheriau, Johann Zöhrer, Josef Zettler
Angeboten wird ausschließlich Selbstgemachtes:
Kreatives aus Holz, Keramik und Stoff, div. Taschen & Mützen, Häkel-, Strick- und Näharbeiten, Trachtenaccessoieres, Tisch- und Christbaumschmuck, Adventkränze, Bienen- und Kräuterprodukte, kleine Geschenke, Edelbrände, Liköre, Weihnachtsbäckerei, Kerzen, Drechselarbeiten, Engel, 3-D-Karten, Glücksbringer, Schmuck, Naturkosmetik, Utensilien

Vorweihnachtlicher Oberaicher Kunsthandwerksmarkt

Der traditionelle Oberaicher Adventmarkt am 19. und 20. November bietet dieses Jahr wieder ausschließlich Selbstgemachtes von Hobbyproduzenten, Initiativen und kleinen Gewerbetreibenden. Neue Teilnehmer und ein buntes Rahmenprogramm frischen unter dem neuen Titel „Oberaicher Kunsthandwerk“ den stimmungsvollen Markt auf

Seit 2009 ist der „Oberaicher Adventmarkt“ ein Fixpunkt im vorweihnachtlichen regionalen Veranstaltungskalender. Dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Planungen und Vorbereitungsarbeiten einbezogen wurden, war von Anfang an ein Erfolgsgeheimnis der zweitägigen Veranstaltung.

Um den Markt wieder ein wenig aufzufrischen, hat es im Vorfeld zwei gemeinsame Planungstreffen gegeben. Mit einer neuen Tischanordnung, neuen Anbietern und einer Kinderbetreuung sollen neue Zielgruppen angesprochen werden. Zudem soll der neue Veranstaltungstitel „Oberaicher Kunsthandwerk“ das Charakteristische des Marktes hervorheben, nämlich die Tatsache, dass ausschließlich Selbstgemachtes und keine Fertigprodukte angeboten werden.

Für das leibliche Wohl setzt der Markt auf Bewährtes: Das Pius-Institut wird wie im Vorjahr für Ausschank und Verköstigung sorgen. Zudem wird es am Sonntag ab 11.30 Uhr wieder den beliebten Suppentag geben.

Am Samstag wird der Markt mit Ensembles der Musikschule eröffnet und bis 17 Uhr wird im Sitzungssaal eine Kinderbetreuung angeboten. Am Sonntag haben Kinder in der für Besucher geöffneten Stadtbücherei die Möglichkeit, sich aus beliebten Kinderbüchern vorlesen zu lassen.

Unter den neuen Teilnehmerinnen werden die Zeit- und Hilfsbörse mit Eva Scheriau und Judith Dornhofer sowie das Nähtee/Nähcaj von Veronika Abel unter anderem auch Produkte anbieten, die in Koproduktion mit in Bruck lebenden Asylwerberinnen produziert wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.