19.08.2016, 15:24 Uhr

Saisonstart im Brucker Dachbodentheater

Die Vierkanter: A capella im Brucker Dachbodentheater – am 9. September, 20 Uhr. (Foto: Atelier Fuchsluger)
Die Zeit des Herumlungerns, des ewigen Gastgartensitzens und des Luftschlösserbauens ist endlich wieder vorbei. Zeit, wieder wohl temperierte Innenräume aufzusuchen. Das Dachbodentheater in Bruck wurde im Sommer gut ausgelüftet, ausgekehrt und der Bühnenboden frisch gewachst.
"Theatermacher" Andi Peichl lag immer Sommer nur wenig auf der faulen Haut und hat sich um frische Künstler gekümmert. Los geht es am Freitag, 9. September, um 20 Uhr mit den "Vierkantern". Als eine der erfolgreichsten A cappella Formationen Österreichs haben Stefan Rußmayr, Leo und Alois Röcklinger und Martin Pfeiffer allerhand zu ohrakeln und zu deuten:
Was ist so positiv an einem Stau? Warum hat auch die Klimaerwärmung ihr Gutes? Leben Verheiratete länger oder kommt ihnen das nur so vor? Dürfen Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben? Warum ist nie besetzt, wenn man die falsche Nummer wählt? Warum musste Noah unbedingt die Gelsen retten?
Die vier Freunde lüften in vokalen Prophezeiungen die Antworten zu Ihren geheimsten Fragen, lesen aus Speisekarten und weissingen ähm weissagen bis ins kleinste Detail, so wie man das eben von einem OHRakel (und den Vierkantern) erwarten kann!
Eingebettet in eine geniale Musik- und Lichtshow dürfen sich alle, die zum OHRakel pilgern, freuen und vielleicht sogar die eine oder andere Frage eben diesem stellen. Die Antwort kommt im 4-stimmigen a cappella Sound, von Pop bis Schlager, mit viel Humor und jede Menge Augenzwinkern.

Am Freitag, 23., und Samstag, 24. September, (Beginn jeweils 20 Uhr) sucht Petutschnig Hons, der David Beckham unter den Bauern, mit seinem Schlegel und seinem noch nie gezeigten, brandneuen Kabarettprogramm "Gusch GmbH" das Dachbodentheater heim. Der Publikumsliebling mit mehr als 120.000 Facebookfans und mehr als drei Millionen Youtube-Aufrufen sorgt garantiert wieder für einen wortgewaltigen Abend und Lachen ohne Ende.

Am Mittwoch, 12. Oktober, kommt es im Dachbodentheater um 20 Uhr zur Steiermarkpremiere von I Stangls neuem Kabarettprogramm "Habe fertig". Bevor sich Dachbodentheater-Stammgast I Stangl mit Höchstpension zum Golfspielen zurückzieht, gibt er noch einmal das Letzte in seinem letzten Programm "Habe fertig". Eine finale Abrechnung mit den letzten Trotteln dieser Welt zwischen Tschanigraben und Tschagguns.

Weiters im Dachbodentheater zu sehen und zu spüren: Lisa Eckhardt am 7. Dezember. Souveräne Bühnenpräsenz und präziser Sprachwitz, schlitzohrige Boshaftigkeit, böse Reime und pointierte Provokation sind die Mittel und Markenzeichen von Lisa Eckhart.

Der steirische Kabarettist Martin Kosch kommt als posttraumatisiertes Weihnachtsengerl am 6. und 7. Jänner nach Bruck und geht mit dem inneren Schweinehund Gassi.

Reservierungen und Informationen: www.dachbodentheater.at, Tel. 0699 / 115 02 353
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.