15.09.2014, 09:23 Uhr

Zunftbaumfest in Kindberg

Kindberg: Fußgängerzone |

Nach dem Aufstellen des Zunftbaumes feierte Kindberg am Samstag die symbolische Taufe.

Maria Urferer und Irmtraud Geyeregger-Rothwangl haben in liebevoller Handarbeit die Figuren des Zunftbaumes restauriert und auch der Stamm wurde erneuert. Beim Zunftbaumfest am Samstag wurde die symbolische Taufe des neuen Zunftbaumes gefeiert.
Viele Attraktionen lockten die Besucher von Stand zu Stand. So konnte man bei der Herstellung von Tabletten oder Bearbeitung von Schuhen mit alten Werkzeugen zusehen oder sich eine persönliche Kerze ziehen. Wer zwischendurch hungrig wurde, bekam bei der Fleischerei eine Kostprobe der kurz zuvor gefüllten und gekochten Würste oder konnte bei Sterz und saurer Suppe die Atmosphäre genießen. Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt und auch Sommeliers kamen auf ihre Kosten. Am Weinstand konnte jeder seine Sinne testen. Bei der Fahrt im Nostalgiebus fühlte man sich in der Zeit um Jahrzehnte zurückversetzt. Das Schätzspiel mit Zirbenspänen ließ so manche Köpfe rauchen. Großen Anklang fand bei den Kindern das Posieren auf dem Hochrad.
Zur symbolischen Taufe wurde eine Sektflasche am Stamm des Zunftbaumes zerschlagen und alle Neugeborenen aus Kindberg und Umgebung bekamen von der Gemeinde ein Geschenksackerl. Für Musik sorgten "Die Obersteirer" und "Die Hochsteirer". "D‘ Schneerosner Z‘ Kindberg" begeisterten das Publikum mit volkstümlichen Tänzen, bei denen der eine oder andere Jodler zu hören war.
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
2
1
1
2
1
1
1
1
1
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.