20.10.2016, 10:17 Uhr

23 Freiwillige auf dem Weg zum Sanitäter

23 engagierte Freiwillige sehen der Prüfung voll Zuversicht entgegen. (Foto: Rotes Kreuz)
Im August dieses Jahres starteten 23 freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den RotKreuz-Ortsstellen Bruck, St. Marein, Kapfenberg und Mariazell ihre Ausbildung zum Rettungssanitäter. Ende Oktober wird die Ausbildung beendet sein. Im Praktikum am Rettungswagen bereiten sich die neuen Rettungsdienst-Mitarbeiter auf die Prüfung im Jänner vor.
Über sieben Wochenenden verteilt wurden Einsatzsituationen geübt, theoretisches Wissen vermittelt und die praktische Versorgung von erkrankten und verletzten Personen gelernt. Dies natürlich unter den strengen Augen der Ausbildner, die jede Maßnahme genau nach Checklisten auf Richtigkeit kontrollierten.
Menschen in Not zu helfen ist wahrscheinlich der wertvollste Dienst an der Gesellschaft. Um die vielfältigen Aufgaben im Rettungsdienst auch in Zukunft bewältigen zu können, werden im Roten Kreuz Bruck-Kapfenberg zwei Mal im Jahr - im Frühjahr und im Herbst - Sanitätshilfe-Ausbildungen für neue freiwillige Helferinnen und Helfer abgehalten.
Wie eine Rettungssanitäter-Ausbildung abläuft, welche Voraussetzungen dazu notwendig sind und wie der Dienst als Freiwilliger beim Roten Kreuz funktioniert, erfährt man bei einem Besuch der nächsten Rot-Kreuz-Dienststelle oder von den Freiwilligenkoordinatoren, erreichbar über 050 1445 11000.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.