12.10.2017, 09:39 Uhr

Brucker Heilig Geist Kapelle weckt Interesse der kleinen historischen Städte

Die Heilig Geist Kapelle ist ein besonderes Baujuwel, auf das die Brucker stolz sein können. (Foto: TV Bruck/Pashkovskaya)

Erste Pressereise der Marketingplattform nach Bruck an der Mur.

Vor rund einem Jahr trat der Tourismusverband Bruck an der Mur der Marketingvereinigung der „kleinen historischen Städte Österreichs“ bei.
Diese derzeit 16 ausgezeichneten Kleinstädte unseres Landes präsentieren gemeinsam ihre historischen Baujuwele und so manche unbekannte Besonderheit ihrer Städte einem nationalen und internationalen Publikum.
Und so besuchten nun, durch diese Plattform auf die Kornmesserstadt aufmerksam geworden, zwei deutsche Journalisten Bruck an der Mur.

Hauptaugenmerk legten die beiden Pressevertreter auf die einzigartige Heilig Geist Kapelle, die ja derzeit aufwändig restauriert wird.
Aber auch die Altstadt mit dem Kornmesserhaus, dem Eisernen Brunnen und den historischen Innenhöfen fand großen Anklang bei den Journalisten.

Bestens betreut wurden die beiden Besucher von Irmengard Kainz, der Leiterin des Brucker Stadtmuseums, welche den Tourismusverbands-Geschäftsführer Andreas Steininger vertrat.
Denn der beteiligte sich in dieser Zeit an einer anderen Werbeaktion der kleinen historischen Städte Österreichs für Bruck an der Mur.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.