23.03.2017, 11:53 Uhr

Brucker Landjugend auf Erfolgsspur

Die Mitglieder der Landjugend mit den verliehenen Leistungsabzeichen. (Foto: Landjugend)
Am Fuße des Hochschwabs hielt die Landjugend Bezirk Bruck ihre Generalversammlung ab. Zahlreiche Ehrengäste, darunter Bezirksbäuerin Elisabeth Hörmann und Kammersekretär Walter Leitner, wohnten der Veranstaltung bei. Highlights waren neben dem Tätigkeitsbericht und der Verleihung der Leistungsabzeichen die Neuwahlen.

Wechsel an der Spitze
Nach drei Jahren an der Spitze der Brucker Landjugend tritt der Kapfenberger Stefan Sonnleitner als Bezirksobmann zurück. Er ist seit Oktober des Vorjahres Landesobmann der Landjugend Steiermark. Sein Amt als Bezirksobmann übernimmt Manuel Repolusk aus Aflenz. Gemeinsam mit Bezirksleiterin Andrea Schönfelder aus Oberaich leitet er nun die Geschicke der Bezirkslandjugend. Unterstützt werden sie dabei von 14 weiteren Vorstandsmitgliedern aus sieben Ortsgruppen.

Neben Mitgliedern aus allen Ortsgruppen und Vertretern aus anderen Bezirken fanden sich auch einige Ehrengäste ein: Bezirksbäuerin Elisabeth Hörmann, Kammersekretär Walter Leitner, Gemeindebäuerinnen Barbara Kirl und Eva-Maria Krenn, Gemeindebauernobmann Dietmar Wöls und Landesagrarreferent Andreas Bischof von der Landjugend Steiermark. Diese lobten in ihren Grußworten das Engagement und die Arbeit der Landjugend im Bezirk und darüber hinaus. „Ihr seid es, die unser Land und unsere Region von morgen gestalten – und ihr macht das verdammt gut!“, meinte etwa Kammersekretär Leitner.

Die Bezirksgeneralversammlung dient alljährlich als feierlicher Rahmen für die Verleihung der Leistungsabzeichen. Diese werden an besonders engagierte Landjugendliche verliehen. Nach einem bundesweit einheitlichen Schema müssen die Jugendlichen Punkte auf Orts-, Bezirks- oder Landesebene sammeln, wobei der Schwerpunkt Allgemeinbildung hier besonders wichtig ist. 22 Mitgliedern wurde das Bronzene Leistungsabzeichen verliehen, elf weitere erhielten das Silberne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.