06.07.2017, 12:58 Uhr

„Das Glück is a Vogerl“

Die Gesangsklasse um Sigrid Rennert (Mitte) sorgte für vier ausverkaufte Konzerte im Rathaushof. (Foto: Stadt Bruck/Pashkovskaya)

An vier Abenden begeisterte die Gesangsklasse Sigrid Rennert die Zuhörer bei den Serenadenkonzerten im Brucker Rathaushof.

Die Serenadenkonzerte im Rathaushof stellen seit Jahren einen Fixpunkt im kulturellen Leben der Stadt Bruck dar. Sigrid Rennert versteht es immer wieder, mit ihrer Gesangsklasse ein perfekt inszeniertes, musikalisches Kunstwerk auf die Bühne zu bringen. Unter dem Motto „Das Glück is a Vogerl“ wurde in diesem Jahr das Wienerlied als Thema der vier Aufführungen gewählt.

Insgesamt wurden mehr als zwanzig Lieder – wie Stellt’s meine Ross’ in Stall, Wien wird bei Nacht erst schön, I kenn ein kleines Wegerl im Helenental - von den teils noch sehr jungen Sängerinnen mit größter Qualität dargeboten. Sehr einfühlsam begleitet wurden sie vom Salonorchester der Musikschule unter der Leitung von Thomas Platzgummer. Uli Rennert hatte dafür sämtliche Lieder typisch „wienerisch“ in der Besetzung mit Streichern, Klarinette, Zither und Akkordeon arrangiert.

Die Vorstellungen waren an allen vier Abenden ausverkauft und wurden vom Publikum frenetisch bejubelt. Unter den Zuhörern zeigten sich Bürgermeister Peter Koch und Finanzstadträtin Kerstin Stocker ebenso begeistert wie Musikschuldirektor Johann Kügerl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.