31.05.2017, 13:40 Uhr

Die Goldgräber waren erfolgreich

Manfred Werlein, Bernhard Wieczorek, Monika Diepold, Hans Mostböck und Stephanie Pendl. (Foto: Saboteur ÖM)
Bei der Österreichischen Meisterschaft im Spiel „Saboteur von Amigo“ , ausgetragen von den Spielefreunden Österreich in Jufa Hotel in Bruck an der Mur, siegte nach einem wahren Krimi Monika Diepold aus Kapfenberg vor Bernhard Wieczorek aus Wien, dritter wurde ex equo Hans Mostböck (Wien) und Stephanie Pendl (Leoben). Den vierten Platz holte sich Manfred Werlein aus Bruck an der Mur.
Bei der Weltmeisterschaft in Riga, Lettland, im November, wird Österreich von Monika Diepold, Bernhard Wieczorek, Hans Mostböck und Manfred Werlein vertreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.