24.10.2016, 12:36 Uhr

ESV-Hauptausschuss wählte neuen Vorstand

Der neue ESV-Vorstand mit Obmann Michael Krammer (l.), der Geehrten Ingrid Huber und Sportreferent Christian Mayer (r.). (Foto: Stadt Bruck)
Der Eisenbahner Sportverein (ESV) Bruck ist seit über acht Jahrzehnten eine fixe Größe im heimischen Sportgeschehen. Die Zweigvereine Tennis, Tischtennis und Schi sowie die Sektion Sportkegeln zählen über 800 Mitglieder und bieten sowohl im Leistungs- als auch Breitensport ein vielfältiges Angebot. Vor allem Jugendarbeit wird in allen vier Sportarten großgeschrieben, in den Bereichen Tennis und Tischtennis gibt es sogar eigene Jugendleistungszentren. Kürzlich fand im Insel Café auf der Murinsel die Generalversammlung des ESV-Hauptausschusses statt. Der langjährige Obmann Michael Krammer wurde dabei einstimmig für eine weitere Vorstandsperiode von vier Jahren in dieser Funktion bestätigt, als Obmann-Stellvertreter und Schriftführer fungiert Klaus Weber, Kassier ist Alois Bonstingl. Bei der Generalversammlung wurde mit Ingrid Huber auch eine verdiente Funktionärin geehrt, die über 20 Jahre lang für den ESV Bruck tätig war. Für ihr jahrzehntelanges Engagement wurde Huber nun anlässlich ihres Ausscheidens aus dem ESV-Vorstand vom Österreichischen Eisenbahnersport (ÖES) mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Sportreferent Christian Mayer bedankte sich im Namen der Sportstadt Bruck bei allen Funktionären für ihren ehrenamtlichen Einsatz und die unzähligen Stunden, die Jahr für Jahr für die Vereinsarbeit aufgewendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.